Pressemitteilungen

Bildnachweis:www.pixabay.com
Meldung vom 19. Januar 2023

Online-Kurse zur Ernährung von Babys und Kleinkindern

Das Forum Ernährung und Verbraucherbildung am Landwirtschaftsamt in Stockach bietet im Rahmen der Landesinitiative Bewusste Kinderernährung (Beki) und in Kooperation mit der Volkshoch­schule allen interessierten Eltern wieder die Möglichkeit, von zuhause aus an Online-Kursen rund um das Thema Essen und Trinken für Babys und Kleinkinder teilzunehmen. Die Online-Kurse „Von der Milch zum Baby­brei“ am 3. Februar 2023 und „Der Übergang zur Familienkost “ am 3. März 2023 finden jeweils von 20 bis 21:30 Uhr statt.
Bildnachweis: www.pixabay.com
Meldung vom 16. Januar 2023

Landratsamt Konstanz errichtet neue Unterkünfte für Geflüchtete

Der Zugang von Geflüchteten in den Landkreis Konstanz ist weiterhin auf einem hohen Niveau. Im vergangenen Jahr nahm das Landratsamt insgesamt 3143 Geflüchtete in die vorläufige Unterbringung auf. Im gleichen Zeitraum waren es im Jahr 2015 insgesamt 2471 Geflüchtete. Um ausreichend Kapazitäten für die Unterbringung von Geflüchteten zu gewährleisten, ertüchtigt das Landratsamt mehrere neue Unterkünfte in den nächsten Monaten.
Meldung vom 16. Januar 2023

Informationsveranstaltungen zur Regelung der rechtlichen Vorsorge und Betreuung

Jeder Mensch kann infolge eines Unfalls, einer Krankheit oder der Begleiterscheinungen des Alters nicht mehr in der Lage sein, seine persönlichen und rechtlichen Angelegenheiten selbst zu regeln. Die Betreuungsbehörde des Landratsamtes Konstanz bietet regelmäßig Einführungs- und Fortbildungsveranstaltungen zur Regelung der recht­lichen Vorsorge und Betreuung an. Die Termine können der Homepage unter www.LRAKN.de/betreuungsbehoerde entnommen werden.
Bildnachweis: www.pixabay.com
Meldung vom 16. Januar 2023

Veranstaltung zur Milchviehfütterung im Zeichen des Klimawandels

Die Klimaveränderungen, insbesondere fehlender Niederschlag im Sommer, stellen auch in unseren Breitengraden die milch­erzeugenden Betriebe bei den Futtervorräten vor neue Herausforderungen. Anhand von unterschiedlichen Grassilagen der vergangenen Saison und Futterproben zeigt das Landwirtschaftsamt zusammen mit dem Landwirt­schaftlichen Beratungsdienst Biberach-Sigmaringen-Bodensee e.V. exemplarisch die Auswirkungen. Ergänzend informiert Dr. Elisabeth Gerster, Landwirtschaftliches Zentrum Baden-Württemberg, zum Umgang bei einer kurzfristigen sowie längerfristigen Futtermittelknappheit in der Zukunft.
Mehrere Personen beim Plakatieren
Setzen sich mit der Kampagne „Klar sein – da sein“ für einen verantwortungsvollen Umgang mit Suchtmittelkonsum ein (v.l.n.r.): Landrat Zeno Danner, Andreas Görwitz (Rotaryclub), Christoph Schwarz (Geschäftsführer der SCHWARZ Außenwerbung GmbH) und Philipp von Magnis (Rotaryclub).
Bildnachweis: Landratsamt Konstanz
Meldung vom 11. Januar 2023

Präventionsnetzwerk b.free startet neue Kampagne

Die Kampagne „Klar sein – da sein“ setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Suchtmittelkonsum ein.
drei Personen mit Deko-Scheck und urkunde
Marc Gehrmann freut sich zusammen mit der Rektorin der Universität Konstanz, Katharina Holzinger, über den Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses 2022, der ihm von Katrin Roth, Leiterin des Amtes für Klimaschutz und Kreisentwicklung, verliehen wurde.
Bildnachweis: Universität Konstanz, Charlotte Krause
Meldung vom 19. Dezember 2022

Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses 2022 verliehen

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nach­wuchses an der Universität Konstanz verleiht der Landkreis Konstanz jährlich seinen Förderpreis. Am 15. Dezember erhielt der Historiker Marc Gehrmann die Anerkennung für seine Arbeit über römische Politik im griechischen Osten von 192-133 v. Chr.
vier Personen mit Deko-Schek
Landrat Zeno Danner (2.v.l.) und die Leiterin des Amtes für Migration und Integration, Monika Brumm, freuen sich über die Spende der Werner-Schupp-Stiftung über 5000 Euro. Die Vorstände der Stiftung, Werner Schupp (2.v.r.) und Johann Roth (r.), unterstützen damit Sprachkurse für ukrainische Geflüchtete.
Bildnachweis: Landratsamt Konstanz
Meldung vom 16. Dezember 2022

Werner-Schupp-Stiftung spendet 5000 Euro für Sprachkurse

Am Freitag, 16. Dezember, übergaben die Vor­stände der Werner-Schupp-Stiftung, Werner Schupp und Johann Roth, eine Spende von 5000 Euro an Landrat Zeno Danner. Die in Konstanz ansässige Stiftung setzt sich damit für Ukrainerinnen und Ukrainer ein, die ihr Land aufgrund des russi­schen Angriffskrieges verlassen mussten. Die Mittel wer­den zur anteiligen Finanzierung von Sprachkursen für Geflüchtete einge­setzt. „Sprache ist das Herz der Integration. Daher bedanke ich mich sehr für diese großzügige Spende“, so Landrat Danner. Das bestehende An­gebot an Sprachkursen reicht nicht aus, um die hohe Nachfrage zu decken. Mit der Unterstützung der Werner-Schupp-Stiftung wird nun ein zusätzli­cher Kurs ermöglicht. „Wir sehen uns in der Verantwortung zu helfen, um Inte­gration einfacher zu machen“, so Werner Schupp.

mehrere personen stehen nebeneinander vor Landkreiswappen
Sozialminister Manne Lucha (3.v.r.) tauschte sich mit Land­rat Zeno Danner (2.v.r.), Prof. Dr. Moritz Wente (GLKN), OB Bernd Häusler (Vorsitzender der Fördergesellschaft), OB Uli Burchardt (Vorsitzender der Spitalstiftung Konstanz) sowie dem Geschäftsführer des Gesundheitsver­bundes Landkreis Konstanz Bernd Sieber (v.l.n.r.) zum Vorhaben der Neu­strukturierung des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz aus.
Bildnachweis: Landratsamt Konstanz
Meldung vom 29. November 2022

Sozialminister Lucha begrüßt Zwei-Standort-Lösung des Gesundheitsverbunds

Am Montag, 21. November 2022 besuchte Sozial­minister Manne Lucha auf Einladung von Landrat Zeno Danner das Land­ratsamt Konstanz. Gemeinsam mit den Vertretern der Gesellschafter und dem Geschäftsführer des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz dis­kutierte er die weiteren Schritte zur künftigen Krankenhausversorgung im Landkreis.
mehrere Personen auf einem Bild
Die Absolventen Wahidullah Rajabi und Elena Keßler (mit Urkunden) zusammen mit Vertretern der Ausbildungsbetriebe Fliesen Hugi (l.) und DACHSER (r.), Landrat Zeno Danner (Mitte), Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Georg Hiltner (3.v.l.) und Hauptgeschäftsführer der IHK Hochrhein-Bodensee Prof. Dr. Claudius Marx (4.v.r).
Bildnachweis: Handwerkskammer Konstanz, Simone Warta
Meldung vom 25. November 2022

Lehrlingspreis für hervorragende Leistung in der Ausbildung vergeben

Auch in diesem Jahr verlieh der Landkreis Konstanz den Lehrlingspreis als Zeichen für die Unterstützung und beson­dere Bedeutung der dualen Ausbildung. Eine hohe Qualität in der Ausbil­dung sowie ausreichend Ausbildungsangebote sind für die regionale Zu­kunftssicherung unverzichtbar.
Papierstapel
Bildnachweis: unsplash.com
Meldung vom 23. November 2022

Aktuelle Hinweise der Ausländerbehörde

Aufgrund der aktuellen Flüchtlingskrise und dem damit einhergehenden erhöhten Arbeitsaufkommen kann es bei der Aus­länderbehörde des Landratsamtes Konstanz derzeit zu längeren Wartezei­ten kommen. Insbesondere bei der Antragsbearbeitung sowie bei der Ab­holung von Ausweisdokumenten ist mit Verzögerungen zu rechnen. Daher bittet die Ausländerbehörde von Sachstandsanfragen abzusehen. Persönli­che Vorsprachen ohne vorherige Terminvereinbarung sind momentan nicht möglich. Jegliche Anträge beziehungsweise Unterlagen mögen per Post übermittelt werden. Ebenfalls wird auf die momentan längeren Bearbei­tungszeiten der Bundesagentur für Arbeit zum Erhalt einer Arbeitserlaubnis hingewiesen. Weitere Informationen sowie Formulare gibt es hier.

mehrere Personen vor Rammbock
Am 21. Oktober 2022 wurde mit einer großen Feier der Projektstart zum Neubau Berufsschulzentrum Konstanz eingeläutet. Vertretende aus Politik und Berufsschule rissen dafür symbolisch mit einem Rammbock die erste Wand ein.
Meldung vom 18. November 2022

Beginn der Abbrucharbeiten an der Zeppelin-Gewerbeschule

Mit dem Neubau des Berufsschulzentrums in Konstanz investiert der Landkreis 123 Millionen Euro in die Zukunft von Bildung und Wirtschaft in der Region. Klimaschutz und Energieeffizienz wa­ren bei der Planung höchstes Gebot. Die Abbrucharbeiten der Be­standsgebäude begannen Anfang November.
Baustellenschild
Meldung vom 18. November 2022

Radwegsanierung zwischen Duchtlingen und Weiterdingen

An der L 190 zwischen Duchtlingen und Weiter­dingen wird in den Kalenderwochen 47 und 48, voraussichtlich vom 23. November bis 2. Dezember 2022, der Radweg saniert. Die Maßnahme wird un­ter Vollsperrung durchgeführt mit örtlicher Umleitung für den Fuß- und Radverkehr über einen Feldweg. Bei schlechter Witterung kann sich die Fertigstellung verzögern. Für Behinderungen in diesem Zeitraum werden die Verkehrsteilnehmenden um Verständnis gebeten.