Unterstützung und Förderung für Ihre Klimaschutzinitiative

Wichtig: Vor der Auftragsvergabe erst den Förderantrag stellen!

Bundesförderung für Energieberatung im Mittelstand

Energieberatung mit dem Plus: Mit Zuschüssen unterstützt der Bund kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Inanspruchnahme qualifizierter Energieberatungen. Sie sind ein wichtiges Instrument, um Informationsdefizite abzubauen, Einsparpotentiale zu identifizieren und Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz im Unternehmen aufzuzeigen.

Förderprogramm des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) Fördermöglichkeiten im Rahmen der Kommunalrichtlinie

Eine Übersicht über aktuelle Fördermöglichkeiten zur Umsetzung von Klimaschutz-Maßnahmen für Kommunen und Akteure aus dem Kommunalen Umfeld, finden sich in der aktuellen Kommunalrichtlinie.

Aktuellen und kommenden Förderprogramme der NKI

co2online - Fördergeld für Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbare Energien

Es ist nicht immer leicht unter den zahlreichen bundesweiten und regionalen Angeboten die richtige Förderung für Ihr Vorhaben zu finden. Die Broschüre Fördermittel 2020 stellt bundesweite Förderprogramme vor sowie eine Auflistung landesweiter Förderprogramme.
 

Fördermitteldatenbanken

Förderberatung KEA--BW

Das Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz der KEA gibt mit einem digitalen Wegweiser einen Überblick zu bestehenden Förderprogrammen und unterstützt die Kommunen auf diese Weise bei der Orientierung im Förderdschungel.

Weitere Informationen: KEA-BW.

Förderdatenbank des Bundes

Einen Überblick über Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union finden  Sie auch über die Suchfunktion der Förderdatenbank des Bundes. Durchforsten Sie das aktuelle Förderangebot – passgenau für Ihr Vorhaben.

Förderprogramm „Klimaschutz-Plus“

Das Land Baden-Württemberg hat sich für die kommenden Jahre und Jahrzehnte ambitionierte Klimaschutzziele gesetzt. Wichtiger Partner sind dabei auch Kommunen, Unternehmen, Vereine, kirchliche Organisationen und kommunale Betriebe. Um diese zu unterstützen und damit die Klimaschutzziele nach dem Klimaschutzgesetz Baden-Württemberg zu erfüllen, hat das Umweltministerium das Förderprogramm „Klimaschutz-Plus“ aufgelegt.

Weitere Informationen:

Förderrichtlinie „Regionale Kompetenzstellen Netzwerk Energieeffizienz (KEFF)“ 

Mit der Förderrichtlinie „Regionale Kompetenzstellen Netzwerk Energieeffizienz (KEFF)“  setzt sich das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (UM) für die Steigerung von Energieeffizienz in Unternehmen ein. Deren Datenbank bietet eine Übersicht zu bestehenden Förderprogrammen.

Weitere Informationen:

Solaroffensive des Landes Landes Baden-Württemberg

Um die Nutzung der Sonnenenergie voranzubringen, hat das Land Baden-Württemberg eine Solaroffensive ins Leben gerufen. Diese soll Barrieren bei der Errichtung von Photovoltaikanlagen durch regionale Netzwerke abbauen. Darüber hinaus werden Solarthermieanlagen im Zusammenhang mit effizienten Wärmenetzen gefördert. Die Rahmenbedingungen für den Ausbau von Photovoltaik-Freiflächenanlagen wurden deutlich verbessert. 

Weitere Informationen:

Hinweis für Häuslebauer

Der Traum vom eigenen Haus wird wahr? Bevor Sie bauen, können Sie sich gerne Informationen und Tipps rund um das Thema Bauen im Landkreis Konstanz bei der Energieagentur Kreis Konstanz gGmbH einholen.

Weitere Informationen:

Kontakt

Klimaschutzmanagerin Sandra Fleschhut

Landratsamt Konstanz
Amt für Klimaschutz und Kreisentwicklung
Benediktinerplatz 1
78467 Konstanz
Lage

Sandra Fleschhut
Klimaschutzmanagerin

T. +49 7531 800-1204
Sandra.Fleschhut@LRAKN.de