European Energy Award (EEA)

Der European Energy Award (eea) ist das europaweite Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren, mit dem die Energie- und Klimaschutzaktivitäten von Städten, Gemeinden und Landkreisen regelmäßig in allen Bereichen nach einem einheitlichen Verfahren erfasst und bewertet, geplant, gesteuert und regelmäßig überprüft werden. Ziel ist es, Potenziale der nachhaltigen Energiepolitik und des Klimaschutzes identifizieren und nutzen zu können. Er ist prozessorientiert angelegt und dient der Energieeinsparung, der effizienten Nutzung von Energie und der Steigerung des Einsatzes regenerativer Energien. Kommunen und Kreise erhalten zu Beginn einen Überblick über den lokalen Ist-Zustand in Sachen Energie und Klimaschutz.

Benannt werden Potenziale in den sechs Maßnahmenbereichen
  • Entwicklungsplanung und Raumordnung
  • Kommunale Gebäude und Anlagen
  • Versorgung und Entsorgung
  • Mobilität
  • Interne Organisation
  • Kommunikation und Kooperation

Auf dieser Basis werden energetische Maßnahmen gezielt geplant und gesteuert und deren Umsetzung in regelmäßigen Abständen überprüft. Die Beteiligung möglichst vieler Akteure eines Teilnehmers, die sich mit den Themen auseinandersetzen wird durch die Gründung eines Energieteams sichergestellt. Der Prozess ist als Kreislauf für jeweils drei bis vier Jahre angelegt.

Der Landkreis Konstanz nimmt seit 2019 beim European Energy Award teil.

Unterstützt durch das Programm Klimaschutz Plus des Umweltministeriums Baden-Württemberg.

Kontakt

Landratsamt Konstanz
Amt für Klimaschutz und Kreisentwicklung
Benediktinerplatz 1
78467 Konstanz
Lage

Referatsleitung Klimaschutz:
Paul Glaßner

T. +49 7531 800-1140
Paul.Glassner@LRAKN.de