Pressemitteilungen

Holzgliederpuppen im Kreis
Bildnachweis: Pixabay.com
Meldung vom 30. September 2022

Gründung einer Morbus Bechterew Selbsthilfegruppe in Singen

Wie bei vielen anderen chronischen Erkrankungen können auch für Menschen, die an Morbus Bechterew erkrankt sind, die Mitwirkung in einer Selbsthilfegruppe und deren Angebote an Beratung, Begegnung- und Austauschmöglichkeiten sowie deren Bewegungsprogramm zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V. (DVMB, Homepage: www.Bechterew.de) ist eine Selbsthilfeorganisation, die die Betroffenen unterstützen möchte. 
Titelbild der Broschüre
Die bestehenden Informationsmappe „Landkreis Konstanz macht Schule“ wurde ergänzt um das Kapitel „Frühkindliche Bildung in Radolfzell und auf der Höri“.
Bildnachweis: Stadt Radolfzell
Meldung vom 29. September 2022

Frühkindliche Bildung in Radolfzell und auf der Höri

Wie bekommt mein Kind einen Kita-Platz? Wel­che Einrichtungen gibt es vor Ort? Was bedeutet „Eingewöhnung“ und warum ist das wichtig? Wo finde ich Beratung? Das neue Kapitel „Frühe Bildung in Radolfzell und auf der Höri“ beantwortet diese und weitere Fragen. Es ist Teil der bestehenden Informationsmappe „Landkreis Konstanz macht Schule“.
drei Personen stehen an Ausgrabungsstätte
Georg Häußler (Fa. Archaeotask GmbH), Thorsten Frank (Stadtbauamt Engen, Abteilung Tiefbau) und Kreisarchäologe Dr. Jürgen Hald (von li.) auf der derzeitigen Ausgrabungsfläche an der Engener Schwarzwaldstraße. Der bei den Untersuchungen entdeckte frühkeltische Graben zeichnet sich zwischen den Personen als lange dunkle Verfärbung im Untergrund ab (ca. 800-400 v. Chr.).
Bildnachweis: Landratsamt Konstanz, Heiko Glunk
Meldung vom 29. September 2022

Frühkeltische Siedlungsreste in Engen entdeckt

Am Ortsrand von Engen Richtung Zimmerholz soll ein Neubaugebiet für Wohnbebauung entstehen. Bereits 2020 führte die Kreisarchäologie des Landratsamtes Konstanz routinemäßig erste Pro­beschürfe in den geplanten Erschließungstrassen des 3,5 Hektar großen Baugebiets durch. Dabei stießen Kreisarchäologe Dr. Jürgen Hald und sein Mitarbeiter Björn Schleicher in einem Teilbereich auf erste verdächtige Verfärbungen, die vermuten ließen, dass sich in dem Areal Reste einer prähistorischen Siedlung befinden.
Zwei Personen graben ein Skelett aus
Ausgrabung einer neuzeitlichen Richtstätte bei Allensbach. Bildnachweis: Landratsamt Konstanz
Meldung vom 28. September 2022

ZDFinfo berichtet über die frühneuzeitliche Richtstätte von Allensbach

In der neuen Reihe „Tatort Mittelalter: Rätsel­hafte Todesfälle“ wird unter anderem auch der Fall eines geräderten Mannes von der Richtstätte in Allensbach, die vor zwei Jahren im Vorfeld des Ausbaus der Bundesstraße 33 archäologisch untersucht wurde, aufge­griffen. In der Dokumentation kommen der Ausgräber Kreisarchäologe Dr. Jürgen Hald und der Anthropologe Dr. Michael Francken vom Landesamt für Denkmalpflege zu Wort und berichten über erste Ausgrabungs- und Untersuchungsergebnisse. Alle sechs Folgen der Reihe werden am 1. Ok­tober 2022 ab 20:15 Uhr hintereinander ausgestrahlt. In der sechsten Folge (ab 00:00 Uhr) mit dem Titel „Schockierende Gewalt“ wird der Richtplatz von Allensbach thematisiert. Schon jetzt kann die Folge in der Mediathek des ZDF unter www.zdf.de  abgerufen werden.

Baustellenschild
Bildnachweis: Pixabay.com
Meldung vom 28. September 2022

Sanierung der Straße zwischen Bittelbrunn und Honstetten

Bei der Sanierung der Strecke zwischen Bittel­brunn und Honstetten 2019 musste der Bereich durch die Wasserschutz­zone aufgrund von Umweltauflagen ausgespart werden. Nachdem das Baurecht erlangt wurde, wird auch dieser Bereich nun saniert. Neben den standardmäßigen Straßenbauarbeiten wird zur Sicherung der Wasser­schutzzone eine Mulde mit einer abdichtenden Bentonitmatte hergestellt. Die Mulde wird mit Oberboden überdeckt und integriert sich nahtlos in das Landschaftsbild. Für die Arbeiten muss die Kreisstraße zwischen Bittelbrunn und K6178 (Wasserburger Tal) voll gesperrt werden. Die K6178 bleibt im­mer offen, sodass die Fahrbeziehung Honstetten – Engen jederzeit gewähr­leistet ist. Die Arbeiten dauern circa acht Wochen und werden am 4. Okto­ber beginnen. Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke führt über die K6178, L194 und B491. Bei schlechter Witterung können sich die Arbeiten verzö­gern. Das Landratsamt bittet die Verkehrsteilnehmenden um Verständnis.

Haupteingang
Meldung vom 26. September 2022

Dienststellen bleiben am 6. Oktober geschlossen

Alle Dienststellen des Landratsamtes Konstanz einschließlich des Amtes für Straßenverkehr und Schifffahrt mit den Zulas­sungsstellen in Konstanz, Singen und Stockach bleiben am Donnerstag, 6. Oktober 2022 aufgrund einer internen Veranstaltung geschlossen. Der Wertstoffhof auf der Deponie Singen-Rickelshausen ist an dem Tag geöff­net. Das Landratsamt bittet um Verständnis.

Stahlhelm
Am Eingang des Winterbergtunnels geborgener Stahlhelm.
Bildnachweis: Elias Siebert
Meldung vom 23. September 2022

Ausstellung „Tod im Winterbergtunnel“

Das Landratsamt Konstanz zeigt vom 4. bis 28. Oktober die Wanderausstellung „Tod im Winterbergtunnel. Eine Tragödie im Ersten Weltkrieg“. Zum Eröffnungsabend am 30. September um 19 Uhr im Landratsamt Konstanz, den das Landratsamt gemeinsam mit dem Be-zirk Südbaden des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge ausrichtet, ist die Öffentlichkeit herzlich eingeladen.
Baustellenschild
Bildnachweis: Pixabay.com
Meldung vom 21. September 2022

Vollsperrung der K 6120 zwischen Volkertshausen und Wiechs

Der Landkreis Konstanz saniert die Fahrbahn der Kreisstraße K 6120 zwischen Volkertshausen und Wiechs. Aufgrund der Sa­nierungsarbeiten muss die Kreisstraße ab Dienstag, 4. Oktober bis ein­schließlich Freitag, 28. Oktober 2022 für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Straßenbaumaßnahme beginnt am Ortsausgang Volkertshausen in Rich­tung Wiechs und endet bei der Autobahnüberführung der BAB A 98 Singen-Stockach über die Kreisstraße. Eine Umleitungsstrecke für den überörtli­chen Verkehr wird über Aach und Eigeltingen bzw. über Beuren a.d.A. aus­geschildert. Bei schlechter Witterung kann sich die Fertigstellung verzögern. Das Landratsamt bittet die Verkehrsteilnehmenden um Verständnis.

Hände die sich als Zeichen des Zusammenhalts abklatschen
Meldung vom 08. September 2022

Flüchtlingssituation im Landkreis Konstanz

Der Zustrom von Geflüchteten ist weiterhin auf einem sehr hohen Niveau, ihre Unterbringung ist eine wachsende Herausforderung. Bis Ende September werden voraus­sichtlich alle Notunterkünfte des Landkreises belegt sein. Landrat Zeno Danner hat daher die Städte und Gemeinden um Hilfe bei der vorläufigen Unterbringung der Geflüchteten gebeten. Bei einem Austausch zwischen dem Landkreis und den Städten und Gemeinden am Dienstag, 6. Septem­ber wurden gemeinsame Lösungswege diskutiert und erarbeitet.
Gruppe mit neuen Auszubildenden
Erster Landesbeamter Philipp Gärtner (vierter von rechts), hieß die neuen Auszubildenden an ihrem ersten Tag im Landratsamt Konstanz willkommen.
Bildnachweis: Landkreis Konstanz
Meldung vom 07. September 2022

Ausbildungsbeginn im Landratsamt Konstanz

21 junge Menschen begannen am vergangenen Donnerstag ihre Ausbildung, ihr Duales Studium oder ihr Verwaltungs­praktikum beim Landratsamt Konstanz. Davon starteten 18 Auszubil­dende sowie Einführungspraktikantinnen und -praktikanten und Studie­rende am 1. September 2022, drei weitere Auszubildende sowie dual Studierende sind ab Oktober 2022 im Einsatz. 
Pfeile zeigen in drei verschiedene Richtungen
Bildnachweis: Pixabay.com
Meldung vom 06. September 2022

Lehrstellenbörse im Berufsschulzentrum Radolfzell

Für Jugendliche, die für das Jahr 2022 noch einen Ausbildungs- oder Schulplatz suchen, hat der Landkreis Konstanz in diesem Jahr wieder gemeinsam mit der Agentur für Arbeit, der Handwerkskammer Konstanz, der IHK Hochrhein-Bodensee und dem Einzelhandelsverband Südbaden eine Lehrstellenbörse organisiert. Diese findet am Mittwoch, 14. September 2022 von 14 bis 16 Uhr im Berufsschulzentrum Radolfzell, Ein­gangsbereich Gebäude B, Alemannenstraße 15, 78315 Radolfzell statt.
Angeboten werden zahlreiche verschiedene Ausbildungsplätze sowie freie Schulplätze an den beruflichen Schulen im Landkreis Konstanz.