Aktuelles und Newsletter

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über Trends, Entwicklungen und Aktivitäten aus dem Amt für Klimaschutz und Kreisentwicklung. Jetzt abonnieren!

Aktuelles

Hier finden Sie Veranstaltungstermine sowie interessante Hinweise und Informationen aus den Themenfeldern des Amts für Klimaschutz und Kreisentwicklung.

Steuerbefreiung für kleine Solaranlagen

21. September, Zoom-Veranstaltung: „Radmobilität als Teil des BGM: Dienstrad-Leasing“

Am 21. September 2022 von 11.45 bis 12.45 Uhr findet der 19. Unternehmensdialog Arbeit & Gesundheit im Landkreis Konstanz statt. Zum Thema informieren Sandra Sigg, Radverkehrskoordinatorin des Landkreises Konstanz, Meike Legner, Ansprechpartnerin Arbeitgeber-Angebote der Initiative RadKULTUR Baden-Württemberg sowie Susanne Christahl, Geschäftsführerin der Benefits and more GmbH und Christine Merath, BGM-Koordinierungsstelle des Landkreises Konstanz.
 
Anmeldungen sind möglich bis zum 16. September an Wirtschaftsfoerderung@LRAKN.de. Weitere Informationen können Sie gerne der Einladung entnehmen.
 
Noch ein Hinweis: Vor dem BGM-Unternehmensdialog haben Sie die Möglichkeit, an der digitalen Rad­Stunde der RadKULTUR Baden-Württemberg für Arbeit­gebende teilzunehmen (21. September 2022, von 10.30 bis 11.30 Uhr) - hier stellt die Initiative des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg die Ange­bote der RadKULTUR Baden-Württemberg vor, die sich an Unternehmen richten. Die Teil­nahmen an beiden Veranstaltungen sind jeweils kos­ten­los (bitte beachten Sie die gesonderten Anmeldewege).

Weitere Informationen:

Bundeswettberwerb HolzbauPlus - Frist bis 28.10.2022

Der Bundeswettbewerb HolzbauPlus hat das Ziel, besondere Leistungen des Bauens mit nachwachsenden Rohstoffen als Beitrag zur klimaschonenden, nachhaltigen Baukultur zu fördern und anzuerkennen.

Insgesamt vergibt das BMEL Preisgelder in Höhe von 50.000 Euro an die zu prämierenden Bauherren. Prämiert werden herausragende Projekte im Wohnungsbau, im öffentlichen sowie im gewerblichen Bauen. 

HolzbauPlus 2022/23 (holzbauplus-wettbewerb.info)

4. Diagnostics-4-Future Conference am 12. und 13. Oktober in Konstanz

Die Konferenz zum Thema "The diagnostic laboratory in 2032 - reflecting medical needs in changing health systems" wird vom Gesundheitsnetzwerk BioLAGO e. V. organisiert. Kliniken und Labore stellen aktuelle Bedarfe vor, Anbieter aus der Diagnostik, Medtech und Health-IT präsentieren innovative Lösungen. Das Programm sowie weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.diagnostics4future.org

Sommer der Online-Beteiligung

Über den Sommer können Sie auf unserem Beteiligungsportal eine Reihe an Gesetzentwürfen und weitere Prozesse kommentieren. Machen Sie mit beim Sommer der Online-Beteiligung und bringen Sie sich in die Landespolitik ein: Sommer der Online-Beteiligung

Bewerbung Climate Star

Der Climate Star ist zurück! Bereits zum 10. Mal sind wir auf der Suche nach den besten lokalen Klimaschutzprojekten aus ganz Europa. Unter dem Motto Zukunft startet jetzt sucht das Klimabündnis Erfolgsgeschichten mit Vorbildcharakter. Sie kennen ein Projekt, das Lösungen bietet? Dann bewerben Sie sich jetzt für den 10. Climate Star!
www.klimabuendnis.org

Standorterfassungstool – Leisten Sie einen Beitrag zum Mobilfunkausbau

Das Kompetenzzentrum für Breitband und Mobilfunk im Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen hat ein Tool zur Erfassung potenzieller Mobilfunk-Standorte entwickelt und auf seiner Website bereitgestellt: Erfassungstool Mobilfunk-Standorte

Durch die Meldung und Bereitstellung von eigenen Liegenschaften oder Gebäuden haben Sie die Möglichkeit, zu einer verbesserten Mobilfunkversorgung vor Ort beizutragen und darüber hinaus für eine möglicherweise bislang ungenutzte Fläche zusätzliche Einnahmen zu generieren.

Leitfaden „Agri-Photovoltaik: Chance für Landwirtschaft und Energiewende“

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE stellt auf seiner Website den Leitfaden „Agri-Photovoltaik: Chance für Landwirtschaft und Energiewende“ (stand: April 2022) zur Verfügung:
Leitfaden Agri-Photovoltaik

Tourismus-Infrastrukturprogramm 2023

Die Bekanntmachung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus (WM) Baden-Württemberg, das Antragsformular 2023 sowie die Förderrichtlinie können auf der Homepage der Regierungspräsidien Baden-Württemberg heruntergeladen werden:

Förderung der Tourismusinfrastruktur (Regierungspräsidien Baden-Württemberg)
Kommunale Tourismusinfrastruktur - Förderung beantragen (Serviceportal Baden-Württemberg)

Das Regierungspräsidium Freiburg nimmt die vollständigen Antragsunterlagen (elektronisch) bis spätestens 01. Oktober 2022 entgegen. Da die Anträge über die jeweilige Rechtsaufsichtsbehörde vorgelegt werden, dürfen wir Sie bitten, dieser eine gewisse Vorprüfungszeit einzuräumen.

Wir freuen uns auf eine Vielzahl von Projekten im Rahmen des Tourismus-Infrastrukturprogramms und stehen Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen

Projekt „UnternehmensNatur“

Eine naturnahe Gestaltung von Außenflächen birgt enorme Potenziale für die Artenvielfalt. Das Projektteam von NABU und Flächenagentur Baden-Württemberg Firmen lädt Unternehmen dazu ein, bei einer kostenfreien Beratung zu erfahren, wie ihr Betriebsgelände naturnah gestaltet werden kann. Das vom Land Baden-Württemberg geförderte Projekt „UnternehmensNatur“ wird vom NABU Baden-Württemberg in Kooperation mit Flächenagentur Baden-Württemberg durchgeführt. Es läuft zunächst bis Februar 2023.

Hier gelangen Sie zu weiteren Informationen.

„Osterpaket“ - Zentrale Gesetzesnovelle für Beschleunigung des Ausbaus erneuerbarer Energien

Das Bundeskabinett hat am 6. April 2022 das sogenannte Osterpaket verabschiedet. Es handele sich dabei um die größte energiepolitische Gesetzesnovelle seit Jahrzehnten. Mit dem Osterpaket werden mehrere Energiegesetze - darunter unter anderem das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) -  umfassend novelliert, um den Ausbau erneuerbarer Energien zu beschleunigen und voranzutreiben. 

Steinbeis Europa Zentrum: EU-Förderprogramme, Finanzierung, Antragstellung

Europäische Forschungs- und Innovationsprogramme bieten Finanzierung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Start-ups und MidCaps mit Wachstumspotenzial
und international ausgerichteter Geschäftstätigkeit sowie für Hochschulen, Forschungseinrichtungen und andere Innovationsakteure.

Neuer Leitfaden des Solar Clusters

innocheck-bw: Der Weg zu EU-Fördermitteln für Unternehmen

Die EU fördert Innovationsvorhaben von kleinen und mittleren Unternehmen mit bis zu 4 Mio. Euro Zuschüssen und bis zu 15 Mio. Euro Beteiligung. Im Jahr 2022 gibt es dazu neue Aufrufe. Unternehmen aus Baden-Württemberg erhalten durch innocheck-bw kostenfreie Unterstützungsangebote für ihren Weg zu EU-Fördermitteln (gefördert durch das Wirtschaftsministerium BW).
 
Um kleine und mittlere Unternehmen, Start-ups und Scale-ups in Baden-Württemberg beim Zugang zu EU-Fördergeldern zu unterstützen, haben das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg und das Steinbeis Europa Zentrum das Portal innocheck-bw eingerichtet. Hier können Unternehmen, Start-ups und Scale-ups ihre innovativen Vorhaben per Fragebogen einem Check unterziehen. Sie erhalten eine individuell auf Sie zugeschnittene Empfehlung zu passenden nationalen und europäischen Förderinstrumenten, relevante Links zu weiteren Informationen sowie den Kontakt zu Expert:innen für eine weiterführende Beratung zu ihrem Innovationsvorhaben.
 
Jetzt den neuen innocheck-BW-Fragebogen ausfüllen und passgenaue Fördermittelberatung für 2022 erhalten: www.innocheck-bw.de
 
Zusätzlich zum Ideencheck finden Sie auf www.innocheck-bw.de weitere Informationen zu EU-Förderprogrammen, FAQs und einen Blog mit den wichtigsten Neuigkeiten zum Thema.

Informationen und Hilfestellungen zu Corona

Informationen und Hilfestellungen zu Corona

Allgemeine Corona-Verordnung

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes finden Sie hier.

Informationen zu wirtschaftlichen Hilfestellungen während Corona

Informationen und Unterstützung für Unternehmen sind gesammelt auf der Seite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zu finden.

Zusatzinformation

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) stellt aktuelle und fachlich gesicherte Informationen zur Verfügung. 

Auf der Website der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) finden Sie offizielle Informationen zum Arbeitsschutz unter Corona-Bedingungen beziehungsweise Informationen zur SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel.

Grundsätzliche Hinweise enthält auch das Faltblatt "10 Tipps zur betrieblichen Pandemieplanung" der Deutschen Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV). Verlinkungen zu branchenspezifischen Informationen und Informationsmöglichkeiten bzgl. der Themenbereiche Arbeitsschutz und Prävention haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Kontakt

Landratsamt Konstanz
Amt für Klimaschutz und Kreisentwicklung
Benediktinerplatz 1
78467 Konstanz
Lage

Amtsleitung:
Dr. Katrin Roth

Katrin.Roth@LRAKN.de
T. +49 7531 800 1139
F. +49 7531 800 1149