Schwerbehindertenrecht (SGB IX)

Dieses Sachgebiet ist zuständig für die Statusfeststellungen nach dem Neunten Buch des Sozialgesetzbuchs (SGB IX), besser bekannt unter dem Begriff Schwerbehindertenrecht.

Jeder behinderte Mensch kann (aber muss nicht) bei dem für seinen Wohnsitz zuständigen Versorgungsamt einen Antrag auf Feststellung seiner (Schwer-)Behinderung stellen. Die Antragsformulare liegen im Versorgungsamt aus, werden von uns zugesandt oder können auf dieser Seite heruntergeladen werden. Je nach Vorliegen der gesundheitlichen Merkmale können Nachteilsausgleiche wie Steuerermäßigungen, Freifahrt im ÖPNV, Parkerleichterungen u.v.m. in Anspruch genommen werden.

Weitere Informationen zu den Nachteilsausgleichen finden Sie auf www.service-bw.de, Stichwort: Behinderung – Grad der Behinderung.
Die Verfahren sind kostenfrei.

Aufgaben:

  • Bearbeitung von Erstanträgen (= erstmaliger Antrag) und Erhöhungsanträgen (= es wurde schon einmal oder mehrfach ein Antrag gestellt, Verschlechterung des Gesundheitszustands liegt vor) nach dem Schwerbehindertenrecht zur Feststellung des Vorliegens einer Behinderung
  • Feststellung des Grades der Behinderungen (GdB) anhand der im Antrag vorgetragenen gesundheitlichen Beeinträchtigungen
  • Feststellung weitere gesundheitlicher Merkmale (Merkzeichen) für die Inanspruchnahme von Nachteilsausgleichen:

    G      Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr erheblich eingeschränkt
    aG    außergewöhnlich Gehbehindert
    H      Hilflos
    B      Blind
    Gl     Gehörlos
    B      Berechtigung zur Mitnahme einer   Begleitperson
    RF    Rundfunk- und   Telefongebührenermäßigung
    TBL  Taubblind
  • Ausstellung eines Schwerbehindertenausweises mit Lichtbild nach § 69 Abs. 5 SGB IX als Nachweis zur Wahrnehmung von Rechten und Nachteilsausgleichen bei Vorliegen der Schwerbehinderteneigenschaft, d.h. der festgestellte Grad der Behinderung beträgt 50 oder mehr
  • Ausgabe von Wertmarken für die Freifahrt im öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV)

Weitere Informationen:

Servicezeiten des Bürgerbüros für Schwerbehindertenrecht:

Mo. 08:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00 Uhr
Di. 08:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00 Uhr                   
Mi. 08:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00 Uhr                   
Do. geschlossen
Fr. 08:00 - 12:00 Uhr                   

sowie nach telefonischer Vereinbarung.

Das Bürgerbüro für das Schwerbehindertenrecht befindet sich in der Scheffelstraße 15 in Radolfzell, EG, Zimmer 2 .

Kontakt

Landratsamt Konstanz
Amt für Gesundheit und Versorgung
Scheffelstr. 15
78315 Radolfzell
Lage

T. +49 7531 800-2610
F. +49 7531 800-2668
Versorgungsamt@LRAKN.de