Amt für Innovation und Digitalisierung

Gesellschaft und Verwaltung im Wandel – Digitalisierung menschlich gestalten

Diese Schlagworte sind Herausforderung und Programm zugleich für das Amt für Innovation und Digitalisierung.

Die fortschreitende Digitalisierung führt – ungeachtet der aktuellen Entwicklungen, die als Katalysator wirken – in allen Lebens- und Arbeitsbereichen zu grundlegenden und einschneidenden Veränderungen. Unsere Gesellschaft ist einem so noch nie da gewesenen Wandel unterworfen. Alle Akteure bei Bund, Ländern, Kommunen und Dienstleistern sind aufgefordert, diesen Wandel zeitnah, abgestimmt und gemeinsam proaktiv zu gestalten.

Unsere private Lebenswelt ist schon heute digital geprägt:
Wir besitzen Smartphones, Tablets und Computer. Wir chatten über WhatsApp und kommunizieren über die sozialen Netzwerke. Wir tätigen Online-Einkäufe, reservieren Veranstaltungs- oder Bahntickets, buchen Hotels und Urlaubsreisen, terminieren Arztbesuche, machen Online-Banking und vieles mehr. Das alles steht beispielhaft für unser „digitales“ Privatleben.

Bei der Gestaltung und Organisation von Verwaltungsdienstleistungen ist hier noch viel „Luft nach oben“.

Die Rahmenbedingungen sind gesetzt durch das Onlinezugangsgesetz, e-Justice, e-Rechnung, e-Vergabe, Service-bw. Dem Bürger sollen bis zum Jahr 2022 575 Verwaltungsdienstleistungen digital, sprich online, im Portalverbund zur Verfügung stehen.

Ungeachtet dieser geplanten und sinnvollen Prozesse sehen wir die Digitalisierung nicht als Selbstzweck oder das Allheilmittel und die Lösung all dieser Herausforderungen, sondern als Werkzeug. Werkzeug überall dort, wo wir damit einen Nutzen, einen Mehrwert für Sie als unsere Kunden und für unsere Mitarbeitenden schaffen können.

Die Menschen – ob Kunden oder Mitarbeitende – sollen von digitalen Prozessen profitieren!
Niemandem soll durch die Digitalisierung der Kontakt zum Amt erschwert werden – wir setzen deshalb auf „Multichannel“-Services: Persönlicher Kontakt, Telefon, E-Mail und Online-Prozesse.

Das Amt für Innovation und Digitalisierung sieht sich hier als strategischen Berater und Servicedienstleister für die Dienststellen des Landratsamtes und als Netzwerker auf Landkreis– und Landesebene, der gemeinsam mit den unterschiedlichsten Akteuren aus dem öffentlichen und privaten Bereich die Digitalisierung mit Maß und Ziel vorantreiben und gestalten möchte.

Aufgaben

Projektübersicht bis 2023:

Diagramm mit dem Fahrplan Projkete 2017 bis 2023

Kontakt

Landratsamt Konstanz
Amt für Innovation und Digitalisierung
Benediktinerplatz 1
78467 Konstanz

Leitung:
Günther Lieby

T. +49 7531 800-1311
F. +49 7531 8008-1311
Digitalisierung@LRAKN.de