Meldung vom 07. Juni 2024

Ehrenamtlich engagiert in der Betreuung

  Die Arbeiterwohlfahrt stellt allen Interessierten Wissenswertes zur ehrenamtlichen rechtlichen Betreuung vor. Die Informationsveranstaltung findet am Dienstag, den 18. Juni 2024 um 19.00 Uhr im Gruppenraum der Arbeiterwohlfahrt in Radolfzell, Fürstenbergstr. 7, statt. In dieser Veranstaltung gibt der AWO-Betreuungsverein Kompass einen Überblick über die vielseitige Tätigkeit der Betreuer und das gerichtliche Betreuungsverfahren.   Zur Erleichterung der Planung wird um Anmeldung gebeten (per Mail an kompass@awo-konstanz.de , telefonisch unter +49 7732 9423990 oder per Fax unter +497732  9423991).   Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://awo-konstanz.de/dienste-und-einrichtungen/pflege-seniorinnen/betreuungsverein/  
Meldung vom 06. Juni 2024

Kostenfreies Online-Seminar: Die Sprachvariante der Frontotemporalen Demenz (primär progrediente Aphasie, PPA) – Krankheitsbild und therapeutische Möglichkeiten

  Kostenfreies Online-Seminar für Angehörige von Menschen mit FTD , am Freitag, 18. Oktober 2024, 13.00 – 15.00 Uhr, digital per Zoom.   <justify>Bei diesem Krankheitsbild stehen vor allem Veränderungen der sprachlichen Fähigkeiten im Vordergrund der Symptomatik. Dr. David Mengel und Lisa Graf von der Sprechstunde für frühbeginnende und frontotemporale Demenzen der Universitätsklinik Tübingen werden uns das Krankheitsbild in seinen verschiedenen Ausprägungen erläutern und therapeutische Möglichkeiten aufzeigen.</justify><justify>Neben dem Vortrag wird es auch wieder ausreichend Zeit geben, dass Sie mit den Referierenden diskutieren und Ihre Fragen stellen können.</justify>Dr. David Mengel, Sprechstunde für frühbeginnende und frontotemporale Demenzen, Universitätsklinik Tübingen, Zentrum für Neurologie Lisa Helene Graf (M.Sc.), Logopädin, Universitätsklinik Tübingen, Zentrum für Neurologie   Anmeldungen werden unter folgendem Link erbeten: https://www.alzheimer-bw.de/hilfe-vor-ort/ftd-angebote-fuer-angehoerige/  
Meldung vom 06. Juni 2024

Kostenfreies Online-Seminar: Stationäre Rehabilitation für Menschen mit Frontotemporaler Demenz im Alzheimer Therapiezentrum Schön Klinik Bad Aibling

  Kostenfreies Online-Seminar für Angehörige von Menschen mit FTD , am Freitag, 12. Juli 2024, 13.00 – 15.00 Uhr, digital per Zoom.   Durch eine Rehabilitation können die erhaltenen Fähigkeiten und Ressourcen von Menschen mit einer Frontotemporalen Demenz gezielt gefördert werden. Dies trägt zur Verbesserung der Selbstständigkeit und Teilhabe am sozialen Leben bei. Das Alzheimer Therapiezentrum Schön Klinik Bad Aibling stellt Ihnen die Einrichtung und das Reha-Konzept vor. Was kann die Reha leisten, welche therapeutischen Angebote gibt es und wo sind auch Grenzen vorhanden? Was müssen Sie tun, wenn Sie mit Ihrem erkrankten Angehörigen eine Reha machen möchten? Neben dem Vortrag wird es auch wieder ausreichend Zeit geben, dass Sie mit dem Referenten Dr. phil. Michael Wenz, dem Leiter des therapeutischen Teams, diskutieren und ihm Ihre Fragen stellen können.   Referent: Dr. phil. Michael Wenz, Diplom-Psychologe/Psychologischer Psychotherapeut, Alzheimer Therapiezentrum Schön Klinik Bad Aibling   Anmeldungen werden bis spätestens 15.10.2024 unter folgendem Link erbeten: https://www.alzheimer-bw.de/hilfe-vor-ort/ftd-angebote-fuer-angehoerige/
Meldung vom 18. April 2024

Seminar für pflegende Angehörige „Ich pflege – auch mich“

Die BARMER bietet Personen, die ihre Angehörigen pflegen, innovative Kompaktseminare an. Die Seminare werden von Fachkräften geleitet und bieten die Möglichkeit für einen intensiven Austausch mit anderen Pflegenden. Das Seminar findet vom 25. bis 28. Juli 2023 in Bad Sassendorf im  Hotel Schnitterhof  statt.   Seminarinhalte im Überblick: ·Selbstpflegegruppen: Tägliche 90-minütige Gesprächskreise unter der Leitung von psychologisch geschulten Fachkräften, mit der Option auf Einzelgespräche am dritten Tag. ·Workshops: Auswahl aus fünf verschiedenen Workshops, wobei Teilnehmende sich für zwei Themen entscheiden können. ·Vorträge: „Die Leistungen der Pflegeversicherung“, „Betreuungsrecht“ (Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung etc.), „Regionale Entlastungsangebote“ ·Freizeitaktivitäten: Neben den informativen Angeboten können Teilnehmende an Aqua-Fitness-Kursen teilnehmen. Zudem lädt der nahegelegene Kurpark mit Gradierwerk zum Spazieren und Verweilen ein.   Die Anmeldung kann über die gebührenfreie Rufnummer +49 800 333004 99 29 91 erfolgen. Weitere Details und Informationen zum Seminar sind auf der  Webseite unter www.barmer.de/pflege-kompaktseminar  abrufbar.
Meldung vom 15. März 2024

Veranstaltungsreihe des Hospizvereins Konstanz im April/Mai 2024

Um das Thema Sterben, Abschied, Tod und Trauer in die Öffentlichkeit zu tragen, bieten wir jährlich zahlreiche Veranstaltungen, Vorträge, Lesungen und Filme an. Tradition haben seit vielen Jahren vor allem unsere Veranstaltungsreihen, die zweimal im Jahr stattfinden. In der Regel haben die Besucher*innen Gelegenheit im Anschluss der Veranstaltung Fragen an die Referent*innen, Autor*innen oder auch an die Regisseur*innen zu stellen. Weitere Informationen finden Sie unter: https://hospiz-konstanz.de/veranstaltungen/veranstaltungen-vortraege-lesungen-filme-etc/
Meldung vom 22. Februar 2024

Die Freizeit für Pflegende und ihre an Demenz erkrankten Angehörigen

Die Freizeit für Pflegende und ihre an Demenz erkrankten Angehörigen bietet die Möglichkeit für gemeinsamen Urlaub. Erfahrene Betreuerinnen kümmern sich um die erkrankten Teilnehmer, während die Pflegenden entspannen können. Die Freizeit beinhaltet ein abwechslungsreiches Programm mit Ausflügen, Kreativem und Besinnlichem, sowie die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Betroffenen. Termine: 27. April bis 04. Mai 2024 im Familienferiendorf Schwarzwald Anmeldungen: Familienferiendorf Schwarzwald unter T. +497422  560 10 40 oder schramberg.few@drs.de 13. bis 20. April 2024 im Familienferiendorf Langenargen Anmeldungen: Familienferiendorf Langenargen unter t. +497543 932 10 oder langenargen.few@drs.de Preise: 1.628 € für zwei Personen inkl. Vollpension, zzgl. Betreuungskosten (über Pflegekasse abzurechnen) und Kurtaxe. Weitere Informationen erhalten Sie bei den örtlichen Pflegestützpunkten.Für Schramberg: Natascha Schneider, T. +49741  244-473 oder natascha.schneider@landkreis-rottweil.de Für Langenargen: Melanie Haugg, T. +49 7541  204-5195 oder pflegestuetzpunkt@bodenseekreis.de
Meldung vom 06. Februar 2024

Leben mit Frontotemporaler Demenz

Die Betreuung und Pflege von Menschen mit einer Frontotemporalen Demenz (FTD) bedeuten für begleitende Angehörige oft eine enorme Belastung. Bislang gibt es nur wenige spezielle Angebote zur Unterstützung und Entlastung von Betroffenen. Die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. bietet von Donnerstag, 25. April 2024 bis Freitag, 26. April 2024 wieder ein Seminar für Angehörige von Menschen mit FTD an. Es findet im Kloster Brandenburg in Dietenheim-Regglisweiler und wieder in Kooperation mit dem ProjektDEMENZ Ulm statt. Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.  
Meldung vom 09. Januar 2024

Vortrag der Reihe „Mit Demenz leben“ am 31.01.2024 um 18:00 Uhr

Vortrag der Reihe „Mit Demenz leben“ am 31.01.2024 um 18:00 Uhr zum Thema Achtsamkeit und Selbstfürsorge für pflegende Angehörige mit den Referierenden Siegfried Dannwolf, MBSR- und Achtsamkeitslehrer, Systemberater/-therapeut und Dagmar Dannwolf, MBSR- und Achtsamkeitslehrerin aus Kornwestheim.   Der Vortrag findet hybrid statt. Hybrid bedeutet, dass die Veranstaltung vor Ort im treffpunkt 50plus in Stuttgart mit den Referierenden und Publikum stattfindet und parallel im Internet übertragen wird. Sie können also entweder online teilnehmen oder nach Stuttgart kommen und vor Ort dabei sein. Für beide Teilnahmemöglichkeiten – vor allem für die Teilnahme vor Ort – gibt es noch freie Plätze.   Für eine Teilnahme ist eine Anmeldung bis spätestens 29.01.2024 über das Anmeldeformular oder 0711  24849674 nötig.   Weitere Informationen erhalten Sie auch auf unserem InfoPortal Demenz.
Meldung vom 02. Januar 2024

„Ich pflege – auch mich“ - Ein Ausgleich zum Pflegealltag

Pflegende Familienmitglieder, Verwandte oder Freunde kennen das Problem. Pflege ist ein Vollzeitjob. Rund um die Uhr sind sie eingebunden. Die gesamte Verantwortung lastet auf ihren Schultern. Es bleibt kaum Zeit für eigene Bedürfnisse und Wünsche.   „Ich pflege – auch mich“ findet vom 15. bis 18. Februar 2024 in Bad Sassendorf statt und es sind noch einige Plätze frei!   Dieses Seminar bietet eine perfekte Gelegenheit, das Jahr 2024 mit einer wertvollen Auszeit für sich selbst zu beginnen.
Meldung vom 14. November 2023

Soziale Kontakte von Menschen mit Demenz (SoReDem) – Wissenschaftliche Studie

Da bisher noch wenig darüber bekannt ist, wie Menschen mit Demenz sozial unterstützt werden können, wo aktuell noch Hürden bei der sozialen Teilhabe vorliegen und wie soziale Kontakte den Krankheitsverlauf beeinflussen können, startet das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE, Teilstandort Greifswald) eine Umfrage mit Akteuren der Demenzversorgung und Menschen mit Demenz.  Weitere Informationen zur Teilnahme entnehmen Sie bitte dem Flyer (PDF / 593 KB ) .
Meldung vom 19. Oktober 2023

„Mal gut, mehr schlecht“- Die Krankheit Depression durch Worte und Bilder besser verstehen

Sich dem Fühlen und Erleben von Menschen mit Depressionen etwas anzunähern und dadurch mehr Verständnis für die Erkrankung aufzubringen ist das Anliegen einer speziellen Veranstaltung des Landkreises Konstanz. Seine Selbsthilfekontaktstelle KOMMIT organisiert hierzu einen Abend mit der in Erfurt lebenden Künstlerin Nora Klein, die in einer visuellen Präsentation einfühlsame Fotografien zeigt. Jenseits von medizinischen Erläuterungen schaffen die Motive eine besondere Ausdrucksform, die auf ihre eigene Weise vermitteln, wie depressive Menschen die Krankheit erleben.Mit Fotos und Sprecheinlagen schafft sie Zugänge zur verschlossenen Erlebenswelt Betroffener. Ergänzt werden diese durch den persönlichen Erlebnisbericht von Sabine Fröhlich. Ihre Erfahrungen mit der Depression und ihr Weg Richtung Heilung stehen im besonderen Fokus der Veranstaltung. 
Meldung vom 09. Oktober 2023

Gesprächskreis für ehemals pflegende Angehörige

Gesprächskreis für ehemals pflegende Angehörige   Die Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. bietet ab November 2023 an sechs Abenden einen Online-Gesprächskreis für ehemals pflegende Angehörige an. Dabei soll der Blick auf die zurückliegende Pflegezeit und die sich daran anschließende Trauerzeit gerichtet werden. Nicht zu kurz kommen wird dabei die Frage, wie es den ehemals Pflegenden heute geht und welche Perspektiven sie aufgrund ihrer Erfahrungen entwickelt haben.   Die Teilnahme ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Der Gesprächskreis ist als geschlossene Gruppe gedacht, d.h. eine Teilnahme nur an einzelnen Abenden ist nicht möglich. Die Teilnehmenden-Zahl ist auf zwölf begrenzt.   Details zu den Terminen, zur Anmeldung und der technischen Voraussetzung finden Sie im Flyer.
Meldung vom 04. Oktober 2023

Impulstag im Ökumenischen Hospiz- und Palliativzentrum Horizont Singen am 26. Oktober 2023

Jeder Mensch wird im Laufe seines Lebens Verluste und Trennungen erleben, trauert, empfindet Schmerz, muss Abschied nehmen und neu beginnen. Die Frage, wie es hinterm Horizont weiter geht, können wir an diesem Mittag sicher nicht beantworten. Die Vorträge und Workshops bieten Raum, sich seiner eigenen Antwort auf diese Frage anzunähern. Ein Impulstag, der sich an Fachpersonen, Ehrenamtliche und Interessierte richtet, die sich persönlich mit diesem Thema auseinander setzen wollen.   Weitere Informationen zur Anmeldung: