Informationen für Eltern Praktische Unterstützung für Eltern

Praktische Unterstützung für Eltern

Familienpflege

Familien mit Kindern können bei Erkrankung des haushaltsführenden Elternteils Unterstützung durch die Familienpflege erhalten. Aufgabenschwerpunkt ist die Versorgung und Betreuung der im Haushalt lebenden Kinder, wenn der haushaltsführende Teil der Eltern durch Krankheit oder eine andere Notsituation ausfällt. Mögliche Gründe für den Einsatz der Familienpflege sind z.B. ein Klinik- oder Kuraufenthalt, Risikoschwangerschaft, nach einer Entbindung, bei akuter körperlicher Erkrankung, psychischer Erkrankung und ähnliches. Voraussetzung für den Einsatz einer Familienpflegerin ist eine ärztliche Verordnung und Genehmigung der jeweiligen Krankenkasse.
Bitte erkundigen Sie sich über die genauen Details bei Ihrer Krankenkasse und beim Dorfhelferinnenwerk.
 
Dorfhelferinnenwerk Sölden e.V.
Region Bodensee-Hohenzollern
Telefon: 07775 9389-34
christa.riffler@dorfhelferinnenwerk.de
www.dorfhelferinnenwerk.de

Familienpatenschaften

Familien sind im Alltag oft vielfältigen Belastungssituationen ausgesetzt. Zusätzlich kommen in der heutigen Zeit hohe Anforderungen in der Arbeitswelt, ein Mangel an sozialen Netzwerken und finanzielle Schieflagen hinzu. Viele Eltern stoßen oft an ihre Grenzen. Um diesen Familien zu helfen, bietet das Angebot der Familienpatenschaften eine passende Unterstützung.

Familienpatinnen und Familienpaten helfen beispielsweise durch:

  • emotionale Unterstützung durch Zuhören und Dasein
  • zeitliche Entlastung der Eltern und „etwas Raum für sich“
  • Unterstützung bei der Vernetzung in einem Stadtteil oder einer Gemeinde
  • Begleitung bei Behördengängen
  • Lotsenfunktion zu anderen Fach- und Beratungsstellen (z.B. Schuldnerberatung, Erziehungsberatungsstellen, Mutter-Kind-Gruppen)
  • gemeinsames Aufsuchen von Elterncafés etc.
  • Tagesstruktur schaffen (Freizeitgestaltung der Kinder, Unterstützung bei schulischen Schwierigkeiten, Gemeinschaftserlebnisse fördern)
  • Unternehmungen mit den Kindern

Wenn Sie sich eine Unterstützung durch eine Familienpatin oder einen Familienpaten wünschen, dann wenden Sie sich gerne an

Kerstin Schulz
Koordination Ehrenamtsprojekte
Landratsamt Konstanz
Amt für Kinder, Jugend und Familie
Otto-Blesch-Str. 49
78315 Radolfzell
 
Tel. 07531/800-2071
E-Mail: kerstin.schulz@LRAKN.de

Frühe Hilfen für jenische Familien

In der Bevölkerungsgruppe der jenischen Familien und anderer Reisender, werden die Kinder von klein auf nach überlieferten Sitten und Regeln erzogen. Mehrheitlich wachsen die Kinder und Jugendlichen unter Lebensbedingungen und mit Perspektiven von Menschen in sozialen Brennpunkten auf. Der Verein Kinderchancen bietet Familien ab Bekanntwerden einer Schwangerschaft frühzeitig praktische Alltagsbegleitung an, vermittelt und begleitet Kontakte zum sozialen Netzwerk in Singen. Ziel ist es, so früh wie möglich eine gute Beziehung zu den jenischen Familien aufzubauen, um den Kindern eine optimale Förderung ab Geburt zukommen zu lassen.

Kinderchancen Singen e.V.
Heinrich Weber Platz 2
78224 Singen
Tel.: 07731 958096
Kinderchancen-huegle@awo-konstanz.de
https://www.kinderchancen-singen.de/event/fruehe-hilfen-fuer-jenische-familien/

Kurberatung

Sie haben häufig körperliche Beschwerden? Ihr Kind ist sehr oft krank? Sie sind erschöpft und haben das Gefühl, dass Ihnen der Familienalltag über den Kopf wächst?
Eine Mutter/Vater-Kind-Kur bietet Erholung und Abstand vom häuslichen Umfeld. Im Mittelpunkt stehen die Behandlung von körperlichen und seelischen Beschwerden sowie eine Kräftigung für den Familienalltag.

pdfKurberatung (190 KB)