Neu: Beratung des Pflegestützpunktes jetzt auch als Videoberatung

  • Sie möchten Ihr Beratungsgespräch aus gesundheitlichen Gründen lieber auf Abstand führen?
  • Es ist Ihnen nicht möglich, in den Pflegestützpunkt oder zu den Sprechterminen in den Gemeinden zu kommen?
  • Weit entfernt wohnende Angehörige möchten sich zeitnah und ohne lange Anfahrtswege im Pflegestützpunkt beraten lassen?

Kein Problem! Der Pflegestützpunkt baut die Zugangsmöglichkeit weiter aus und bietet Ihnen ab sofort zusätzlich die Möglichkeit der Videoberatung an. So können Sie bequem mit Ihrem PC oder Tablet von zu Hause aus Ihre Beratung und Unterstützung durch den Pflegestützpunkt einholen.

Wir sind zu den üblichen Sprechzeiten für Sie da für Sie da. Gerne können wir auch außerhalb der Sprechzeiten einen Beratungstermin vereinbaren.

Als Software verwenden wir Zoom.

So funktioniert die Videoberatung

Für die Durchführung einer Videoberatung durch den Pflegestützpunkt wenden Sie sich bitte an die/den für Sie zuständige*n Fachberater*in.

  1. Termin vereinbaren:
    Vereinbaren Sie telefonisch einen Termin für Ihre persönliche Videoberatung. Halten Sie hierfür Ihre Email Adresse bereit.
  2. Einladungslink per E-Mail:
    Sie erhalten schnellstmöglich eine E-Mail mit einem Link zu Ihrer persönlichen Videoberatung.
  3. Einwählen:
    Klicken Sie zum vereinbarten Termin auf den Link in der Einladung. Halten Sie den von uns im Link zugeschickten Kenncode bereit. Diesen müssen Sie jetzt eintragen.
  4. Beginn der Videoberatung:
    Nach Eingabe der Zugangsdaten befinden Sie sich direkt in der Videoberatung. Hier können Sie ihr Mikrofon und Ihren Lautsprecher testen. Zur vereinbarten Uhrzeit wird sich der Fachberater (Host genannt) zuschalten.

Die Kamera können Sie in der Videoberatung selbstverständlich beliebig ein und ausschalten.

Wir freuen uns auf Sie!