Die Kreisarchäologie des Landkreises Konstanz

Der Landkreis Konstanz ist eine der interessantesten kulturhistorischen Landschaften Südwestdeutschlands. Etwa 2000 bekannte archäologische Fundstellen aus allen ur- und frühgeschichtlichen Epochen zeugen von einer dicht besiedelten Kulturlandschaft, deren reichhaltige archäologische Spuren nahezu 14000 Jahre zurückreichen. Die Anzahl noch unbekannten Fundstellen ist vielfach größer.

Die hohe Dichte an archäologischen Quellen, die im Erdreich die Jahrtausende überdauert haben, erfordert einen verantwortungsbewussten und fachgerechten Umgang mit diesen unterirdischen Archiven, die laufend bei Bautätigkeiten zutage kommen.

Der Landkreis Konstanz verfügt daher seit 1967 als einer der wenigen Landkreise in Baden-Württemberg über einen Kreisarchäologen, der auf kommunaler Ebene die bodendenkmalpflegerischen Belange im Landkreis vertritt. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit Landesamt für Denkmalpflege am Regierungspräsidium Stuttgart (http://www.denkmalpflege-bw.de). Rettungsgrabungen, archäologische Voruntersuchungen, Planungsberatung der Kommunen und Investoren sowie eine lebendige Kulturarbeit gehören zu den vielseitigen Aufgabenfeldern der Kreisarchäologie.

Weitere Informationen

Kontakt

Landratsamt Konstanz
Kreisarchäologie
Am Schlossgarten 2
78224 Singen

Postanschrift:
Benediktinerplatz 1
78467 Konstanz

Kreisarchäologe:
Dr. Jürgen Hald
Tel.: 07531 800-3381
Fax: 07531 800-3382
juergen.hald@LRAKN.de

zurück