Energie- und Klimafragen: Was kann ich tun?

Ausführliche Informationen sowie eine persönliche Beratung bekommen Sie bei der Energieagentur Kreis Konstanz gGmbh.

Photovoltaikanlage auf Wohngebäude

Menschliches Handeln hat im Wesentlichen dazu beigetragen, dass sich das weltweite Klima im Laufe der vergangenen hundert Jahre signifikant verändert hat. Wenn wir nicht gegensteuern, wird der eingeschlagene Trend anhalten. Dies wird die Lebensgewohnheiten der Menschen auch in Mitteleuropa stark verändern.

Ursache ist im Wesentlichen die Erderwärmung, für die zuvorderst der hohe Ausstoß von Kohlendioxid (CO²) sowie Methan verantwortlich ist. Alle Wissenschaftler sind sich einig: Es ist jetzt Zeit zu handeln und den Ausstoß der beiden Gase zu reduzieren.

Woher kommt das CO²?
50% der Emissionen im Bodenseeraum stammen aus dem Bereich der Heizungen im Wohnungs-, Dienstleistungs- und Gewerbebereich sowie aus dem der öffentlichen Einrichtungen.
Weitere 30% sind dem Verkehrsbereich zuzuordnen. Die Industrie trägt zu 20% zu den Emissionen bei (Quelle: IBK, Studie "Rationelle Energieumwandlung und sparsame Energienutzung", Konstanz 2006).

Was kann ich persönlich tun?

Jeder Einwohner der Bodenseeregion setzt Energie in seinem persönlichen Lebensbereich ein - sei es in der eigenen Wohnung, am Arbeitsplatz oder als Verkehrsteilnehmer. Allein das individuelle Handeln eines jeden Einzelnen von uns wird dazu führen, die CO²-Emissionen zu reduzieren und damit für unsere Region einen Beitrag zu liefern, um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Klar ist, dass alleine die Bodenseeregion das Weltklima nicht retten kann. Aber wir können unseren Beitrag dazu leisten.

Konkrete Handlungempfehlungen

Finanzielle Förderung

Nachfolgend finden Sie eine Reihe von Adressen, die Ihnen weiter helfen können.

Anlagen zur Erzeugung regenerativer Energien

Das Land Baden-Württemberg hat in seinem Internetportal http://www.bw-co2.de die Standorte aller Anlagen zur Erzeugung regenerativer Energien zusammen gestellt.