Hinweise der Landeswahlleiterin und des Kreiswahlleiters

Anmerkungen:


  1. Der Kreiswahlausschuss hat in seiner Sitzung am 26. Juli 2013 alle neun eingereichten Kreiswahlvorschläge zugelassen.
  2. Vom Landeswahlausschuss wurden insgesamt 20 Landeslisten zugelassen, das heißt insgesamt drei mehr als bei der Wahl 2009.
  3. Die Stimmzettel werden derzeit gedruckt und werden - wie angekündigt– an die Städte und Gemeinden ausgeliefert. Somit kann mit der Briefwahl begonnen werden. Den Wählerinnen und Wählern stehen fast sechs Wochen für ihre Stimmabgabe zur Verfügung.

Hinweise: