Koordinierungsstelle für Betriebliches Gesundheitsmanagement


Gesunde und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource für Unternehmen und Grundvoraussetzung für Erfolg und Wettbewerbsfähigkeit. 

Jedoch wirken sich die Herausforderungen der heutigen Arbeitswelt zunehmen belastend auf die Gesundheit und somit der Leistungsfähigkeit der Belegschaft aus. Mithilfe des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (kurz: BGM) als ganzheitliche Strategie, können sich Betriebe im Strukturwandel der Arbeitswelt behaupten. 

Die Gesundheit von Beschäftigten in Unternehmen gewinnt auch angesichts des demografischen Wandels und des Fachkräfteengpasses zunehmend an Bedeutung. Denn das BGM zählt zu den weichen Standortfaktoren, welche bei der Fachkräftesicherung mittlerweile eine entscheidende Rolle spielen. Während Großunternehmen eigene Programme dazu auflegen und sich mit eigenen Abteilungen oder Verantwortlichen speziell dem BGM widmen, sehen sich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) oft nur erschwert in der Lage, sich umfassend darüber zu informieren, welche Möglichkeiten der Information, Prävention und Intervention es für ihre Belegschaft zu diesem weiten Feld rund um das Thema „Gesundheit“ gibt und entsprechende Maßnahmen umzusetzen.
 
Für den Landkreis Konstanz gilt das Motto: Gesunde Mitarbeiter bedeuten gesunde Unternehmen und bilden somit einen gesunden Wirtschaftsstandort. Um vor allem KMU die Möglichkeit zu bieten, ebenso an den wertschöpfenden Maßnahmen des BGM teilzuhaben, hat der Landkreis Konstanz eine Koordinierungsstelle für das BGM eingerichtet. Der Aufgabenschwerpunkt soll dabei auf der Sensibilisierung, der Information und der Unterstützung der KMU zu den Themen des BGM im Landkreis Konstanz liegen. Die Koordinierungsstelle arbeitet dabei eng mit der Arbeitsgruppe BGM der Kommunalen Gesundheitskonferenz des Landkreises Konstanz zusammen.

Broschüre zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement für Betriebe im Landkreis Konstanz

Die Koordinierungsstelle für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) hat eine Orientierungshilfe im PDF-Broschüren-Format erstellt, die Betriebe im Landkreis Konstanz über die Inhalte und Grundlagen des BGM informiert und verschiedene BGM-Angebote aus der Region listet.

Die PDF-Broschüre können Sie hier herunterladen:

INFOCARD ZUM BETRIEBLICHEN GESUNDHEITSMANAGEMENT FÜR UNTERNEHMEN

Den Reminder bzw. die Infocard können Sie hier ebenfalls herunterladen:

pdfBGM A6 Karte.pdf (126,4 KiB)

Veranstaltungshinweis

Gerne möchten wir Sie auf folgende Veranstaltung hinweisen:
 
10. Unternehmerdialog Arbeit & Gesundheit
am 13. Juni 2018, 09:00-12:00 Uhr
im Technologiezentrum Konstanz (TZK)

Am 13. Juni 2018 um 09:00 Uhr findet in Zusammenarbeit des Instituts für Betriebliche Gesundheitsförderung (IFBG) bzw. der Universität Konstanz sowie der Stabsstelle Wirtschaftsförderung des Landkreises Konstanz der bereits zehnte "Unternehmerdialog Arbeit & Gesundheit“ im Landkreis Konstanz statt. Unter dem Motto Kommunikation im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM)können sich Betriebe - dieses Mal - im Technologiezentrum Konstanz darüber informieren, wie sie ihre Mitarbeitenden zur Beteiligung am BGM ansprechen und motivieren können.
 
Im Rahmen der Unternehmerdialoge lädt der Landkreis Konstanz Betriebe aus dem Landkreis, insb. kleine und mittelständische Unternehmen, dazu ein, konkrete Handlungsempfehlungen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) kennenzulernen und zu diskutieren - relevant, praxisnah und umsetzbar. Die Unternehmerdialoge werden dabei mit der Arbeitsgruppe BGM umgesetzt, welche wiederum in die Kommunale Gesundheitskonferenz des Landkreises Konstanz eingebunden ist.

Weitere Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung können Sie gerne der beigefügten Einladung entnehmen. Anmeldungen können bis zum 8. Juni 2018 an die Koordinierungsstelle Betriebliches Gesundheitsmanagement Landkreis Konstanz, Christine Merath, unter wirtschaftsfoerderung@LRAKN.de oder per Fax an die +49 7531/800-1149, gerichtet werden.

Ansprechpartner/in

Christine Merath