Archäologische Funde im Hegau - Öffentliche Führung durch die Ausgrabungen in Hilzingen

Camila Otalora Lopez beim Freilegen eines etwa 3200 Jahre alten Brandgrabes im Hilzinger Baugebiet „Beim Steppbachwiesle“
Foto: Kreisarchäologie Landratsamt Konstanz, Björn Schleicher

Kreisarchäologe Dr. Jürgen Hald lädt am Dienstag, 14. Mai 2019 um 17 Uhr alle Interessierten zu einer öffentlichen Führung über die Ausgrabungsflächen im Neubaugebiet „Beim Steppbachwiesle“ in Hilzingen ein.

Andreas Gutekunst beim Freilegen eines etwa 3000 Jahre alten Brandgrabes im Hilzinger Baugebiet „Beim Steppbachwiesle“
Foto: Kreisarchäologie Landratsamt Konstanz, Björn Schleicher

Neben prähistorischen Siedlungsresten wurden in der Ausgrabungsstätte auch über 3000 Jahre alte Bestattungen eines bronzezeitlichen Gräberfelds entdeckt. Die Ausgrabungsstätte wird von der Kreisarchäologie gemeinsam mit dem Landesamt für Denkmalpflege betreut. Verschiedene vor- und frühgeschichtlicher Siedlungen werden hier von einem Grabungsteam freigelegt und archäologisch untersucht.

Treffpunkt ist am westlichen Rand des Neubaugebiets „Beim Steppbachwiesle“ am Feldweg an der Riedheimer Straße. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.