Vorläufige Bilanz Corona-Testwochenende

Testutensilien
Bildnachweis: Pixabay.com

Vom 23. – 25. April 2021 fanden in den Städten und Gemeinden des Landkreises Konstanz Corona-Testtage statt. Am Freitag standen dabei Unternehmen, sowie Schulen und KiTas im Fokus, am Samstag und Sonntag waren alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, sich kostenlos testen zu lassen.

Die Bürgertestungen waren erfolgreich. Allein am Samstag und Sonntag ließen sich mindestens 27.000 Bürgerinnen und Bürger in den extra dafür aufgebauten Teststationen testen. Von einigen Städten und Gemeinden liegen die Zahlen noch nicht vor. 81 Schnelltests waren positiv, diese werden durch PCR-Tests überprüft. Alle positiv Getesteten müssen sich in Quarantäne begeben. Noch liegen nicht alle Ergebnisse vor: Zahlen von Unternehmen, Apotheken und Schulen stehen noch aus. In den folgenden Tagen werden die Zahlen aller Tests erhoben und mithilfe der Uni Konstanz ausgewertet. Auch das Sozialministerium zeigt Interesse an der Aktion und den daraus zu ziehenden Schlüssen.

Ziel der Aktion war es, die Dunkelziffer an symptomlosen Coronafällen im Landkreis aufzudecken und so Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen. Ein weiteres Ziel war es, Schnelltests als etwas Selbstverständliches zu etablieren. Dies werden die folgenden Wochen zeigen, falls das Testangebot in den ohnehin vorhandenen Test-Strukturen nun stärker genutzt wird.