Schüler-Projekt am BSZ: Imagefilm „HegauKorn“

Getreide
Bildnachweis: Pixabay.com

Das Berufsschulzentrum (BSZ) Radolfzell und die Bio-Musterregion Bodensee verstärken die Zusammenarbeit. Schüler des Technischen Gymnasiums, Profil Gestaltungs- und Medientechnik, unter­stützen das Projekt „HegauKorn“ im Bereich Öffentlichkeitsarbeit durch Imagefilme. Rainer Grimminger, Regionalmanager der Bio-Musterregion, freut sich über das Engagement der Schüler und Lehrkräfte des BSZ Radolfzell.

Wie viel Regionales steckt in Bio-Brauereiprodukten von „Ruppaner“, dem Reichenauer „Bio-Inselbier“ oder auch in den Backwaren vom „Vogelhaus“ in Konstanz? Wo lassen sich auch persönlich nachhaltige Mehle beziehen, die dem Anspruch geringer Co2-Emission Rechnung tragen? Die heraus­ragenden, traditionsreichen und innovativen Akteure befinden sich direkt vor der eigenen Haustür! Auf Entdeckungstour entlang der kompletten Ver­arbeitungskette bis zu den fertigen Produkten, die das Siegel von „Hegau­Korn“ tragen, begaben sich die Schülerinnen und Schüler der 13. Klasse des Technischen Gymnasiums, Profil Gestaltungs- und Medientechnik, am BSZ Radolfzell.

Für das Projekt im Profilfach werden kurze Imagefilme in Gruppenarbeit erstellt. Ziel ist es, mittels visuell ansprechender Stimmungsbilder und Kurz-Interviews das Projekt der Bio-Musterregion am Bodensee authentisch zu portraitieren. Damit soll der Slogan „Bio-Getreide für dich, von hier“ unter­strichen werden, um auf die biologischen, transparenten und regionalen Maßgaben von „HegauKorn“ und seiner Mehle aufmerksam zu machen. Die Schülerinnen Annemie Längle und Lisa Hartenberger verraten ihre persönli­che Motivation: „Wir versuchen es, vor allem der jüngeren Generation mit unserem Image-Film ein gewisses Interesse an HegauKorn zu vermitteln. Es ist gut, dass es solche Kooperationen zwischen Biolandwirten, Mühlen und Brauereien gibt und deren regionale Produkte in der Nähe erhältlich sind.“

Zunächst galt es, das Besondere des Projektes in ansprechenden Bildern einzufangen. Nach dem Besuch vieler Kooperationspartner, zum Beispiel der Steigmühle in Engen, begaben sich die Schülerinnen und Schüler in die digitale Schnittkammer, um das umfangreiche Material zu sichten und auf anspruchsvolle Weise zu montieren. Zum Einsatz kommen vielfältige Werk­zeuge digitaler Film- und Audiobearbeitung, um dem Imagefilmen durch geschickte Kombination von Bild und Ton in Bälde den letzten Schliff zu verpassen. Schüler Fabian Holzwarth resümiert das bisherige Werk: „Es war sehr interessant einen Einblick in die verschiedenen Facetten der Koopera­tionspartner zu gewinnen. In der Gesamtschau aller Einzelbeiträge wird ei­nem erst bewusst, wie groß das Musterprojekt wirklich ist.“ 

Die Premiere der Filmbeiträge ist auf die Zeit nach den Pfingstferien ange­setzt. Hierzu werden zeitnah weitere Informationen bekannt gegeben.

HegauKorn
„HegauKorn“ ist ein Projekt der Bio-Musterregion Bodensee, das die Ko­operation zwischen Landwirten, Mühle und Verbraucher fördert. Unter strengen Bio-Richtlinien bauen neun „HegauKorn“-Landwirte aus der Re­gion Speise- und Braugetreide an, welches nach der Ernte in der Steigmühle Engen zu Bio-Mehl gemahlen und verkauft beziehungsweise gelagert wird. Partner sind handwerkliche Verarbeiter und Gastronomen, die die „Hegau­Korn“-Mehle zu tollen Bio-Produkten aus der Region weiterverarbeiten oder zum Kauf anbieten. Weitere Informationen gibt es unter www.biomusterregionen-bw.de oder unter www.hegaukorn.de.