Neuer RegioBus verbindet Konstanz und Ravensburg

Bus

Der neue RegioBus Konstanz-Ravensburg (Linie 700) fährt jeden Tag im Stundentakt zwischen Konstanz, Meersburg, Markdorf und Ravensburg. Ab 2. November bietet die schnelle Busverbindung damit ein attraktives Mobilitätsangebot für Berufspendler, Schüler und Auszubildende als auch Ausflügler. Für die Region Bodensee-Oberschwaben ist die Buslinie ein weiterer ÖPNV-Meilenstein und damit gleichzeitig ein wichtiger Schritt in Richtung Verkehrswende.

In knapp 100 Minuten bringt die neue RegioBus-Linie Fahrgäste von Konstanz nach Ravensburg und umgekehrt. Dabei führt der Streckenverlauf durch drei Landkreise. Mit Halt in Konstanz, Meersburg, Stetten, Markdorf, Oberteuringen sowie Ravensburg schließt die neue RegioBus-Linie die nördliche Bodenseeregion zuverlässig und direkt an die beiden Regionalzentren Konstanz und Ravensburg an. Berufspendler profitieren zudem von Stopps im Großraum Ravensburg wie Dürnast, Bavendorf oder dem Gewerbegebiet Erlen sowie Markdorf Negelsee.

Stündlich, Täglich & übern See

Das Konzept RegioBus begeistert. Ein klarer Stundentakt und tägliche Fahrtenangebote stehen für ein einfaches, hochattraktives Reisen mit dem öffentlichen Verkehrsmittel Omnibus. Erste Fahrten ab Konstanz starten um 5.45, ab Ravensburg um 4.35 Uhr. Im Stundentakt verkehrt die Buslinie dann bis weit nach Mitternacht. Auch am Wochenende und an Sonn- und Feiertagen. Entlang der Linie bestehen zudem vielseitige Umsteigemöglichkeiten zu den Zügen des Personennahverkehrs sowie auf Stadt- und Regionalbuslinien.

Ermöglicht wird das attraktive Fahrangebot auch durch die Förderung des baden-württembergischen Verkehrsministeriums. „Die RegioBuslinie von Ravensburg nach Meersburg und via Fähre bis Konstanz ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie der Ausbau des ÖPNV im Land voranschreitet“, so Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann.

Qualität auf ganzer Linie - das Konzept RegioBus

Mit freiem WLAN-Angebot, USB-Ladebuchsen und barrierefreiem Ein- und Ausstieg bieten die Niederflurbusse des RegioBus Konstanz – Ravensburg hohe Qualitätsstandards. Durchgeführt werden alle Fahrten von der DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee (RAB) und Partnern. Zudem wurden eigens 4 neue Omnibusse beschafft, die nun im neuen Landesdesign auf der RegioBus-Strecke im Einsatz sind.

„Das neue Angebot ist Ergebnis des beharrlichen Bemühens der Landkreise Bodenseekreis, Ravensburg und Konstanz, das regionale ÖPNV-Angebot spürbar zu verbessern. Nun laden wir unsere Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste herzlich ein: „Steigen Sie ein und genießen Sie die Fahrt!“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Landräte Lothar Wölfle (Bodenseekreis), Harald Sievers (Landkreis Ravensburg) und Zeno Danner (Landkreis Konstanz). Die drei Landkreise fördern die neue RegioBus-Linie mit insgesamt rund 606.000 Euro jährlich entsprechend der Streckenkilometer auf ihren Kreisgebieten. Die Städte Ravensburg und Konstanz schießen weitere 42.500 Euro zu.

Fahrpreise & eCard

Für Fahrten zwischen Konstanz und dem bodo-Gebiet gilt der Omnibustarif der RAB. Auf der gesamten RegioBus-Linie 700 kann zudem mit der bodo-eCard an den Busterminals ein- und ausgecheckt werden. Die eCard kann bestellt werden unter www.bodo-ecard.de.
Der Abschnitt Meersburg-Ravensburg ist in den bodo-Verkehrsverbund einbezogen. Dabei gibt es den eCard Rabatt von bis zu 20%. In beiden Tarifen reicht das Angebot vom Einzelfahrschein über Monatskarten bis hin zum Abonnement. Günstiger geht es kaum.

Jetzt schnuppern

Wer die neue RegioBus-Linie einmal testen möchte, kann per Gratisfahrt schnuppern. In den Bürger- und Gästeämtern sowie Rathäusern der Städte und Gemeinden entlang der Strecke sind Freifahrt-Coupons ab dem 2. November erhältlich.