Letzter Halt der Wanderausstellung „Zuhause im Landkreis“

im öffentlichen Raum plaktiertes Ausstellungsposter
Kampagne „Zuhause im Landkreis", Foto: Landratsamt Konstanz

Vom 2. bis 17. März 2020 macht die Wanderausstellung „Zuhause im Landkreis" des Arbeitskreises der Integrations- und Flüchtlingsbeauftragen ihren letzten Halt im Landratsamt Konstanz. Am 17. März 2020 um 18 Uhr findet im Landratsamt die Finissage mit Versteigerung der Illustrationen statt.

Sechzig Menschen aus dem Landkreis geben der Kampagne „Zuhause im Landkreis" der Vielfalt in unserer Region ein Gesicht. Menschen aus über 150 Nationen verbinden das Gefühl zuhause zu sein mit dem Landkreis Konstanz. Diese Vielfalt sichtbar zu machen und aktiv wertzuschätzen, war eines der zentralen Ziele, die der Arbeitskreis der Integrations- und Flüchtlingsbeauftragten im Landkreis Konstanz (AKIF) mit der Kampagne hatte.

Die Kampagne startete im März 2019 mit einer landkreisweiten Plakataktion. Zeitgleich begann die Wanderausstellung „Zuhause im Landkreis" ihre Reise durch den Landkreis. Die Ausstellung besteht einerseits aus dem fotografisch-journalistischen Teil „Wir im Landkreis", welcher in unserem Landkreis lebende Menschen unterschiedlicher Herkunft proträtiert und ihre Geschichten erzählt. Anderseits behandelt die Ausstellung im illustrativ-typografischen Teil „Drawer" mit Biss und Humor das Thema Vorurteile.

Veranstaltungsinformationen:

Wanderausstellung „Zuhause im Landkreis"
2. – 17. März 2020
Finissage am 17. März um 18 Uhr mit Versteigerung
Benediktinerplatz 1, 78467 Konstanz

Aktueller Hinweis vom 12.03.2020:

Die für den 17. März 2020 im Landratsamt Konstanz geplante Finissage der Ausstellung „Zuhause im Landkreis" wird abgesagt.

Um das Infektionsrisiko mit dem Coronavirus möglichst gering zu halten, wird die angekündigte Finissage der Wanderausstellung „Zuhause im Landkreis" nicht wie geplant am 17. März 2020 im Landratsamt Konstanz stattfinden. Der Arbeitskreis der Integrations- und Flüchtlingsbeauftragten plant das feierliche Ende der einjährigen Kampagne im Herbst dieses Jahres nachzuholen. Die Ausstellung kann individuell noch bis zum 17. März 2020 in der Bodenseehalle des Landratsamts besichtigt werden.