Impftermine in Singen vorerst ausgebucht

Impfung in Oberarm
Bildnachweis: Pixabay.com

Die ersten verfügbaren Termine im Kreisimpfzentrum in Singen sind bereits ausgebucht.

Am 15. Januar 2021 geht das Kreisimpfzentrum planmäßig an den Start. Zunächst werden weniger Impfdosen als erwartet zur Verfügung stehen. Der Landkreis erhält ab Mitte Januar 975 Impfdosen pro Woche und ist dazu angehalten, die Hälfte des Impfstoffes zurückzulegen. Somit wird gewährleistet, dass alle erstmalig Geimpften die zweite notwendige Impfung nach 21 Tagen erhalten können. 180 Impfdosen werden pro Woche im KIZ verimpft, 300 werden durch Mobile Impfteams in Pflegeheime verteilt.

Die Impftermine sind selbstverständlich an die verfügbare Menge des Impfstoffs angepasst. Für das KIZ in Singen sind alle zunächst möglichen Termine samt Wiederholungstermin ausgebucht. Sobald wieder freie Termine zur Verfügung stehen, ist eine Buchung über die Telefonnummer 116117 oder online über www.impfterminservice.de möglich. Wenn das KIZ in Singen online nicht aufgeführt wird, sind derzeit keine Termine frei. Wann weitere Termine angeboten werden können, ist abhängig von der nächsten Impfstofflieferung. Diese ist derzeit nicht bekannt.

Ein Impftermin kann auch in den Zentralen Impfzentren wie Freiburg, Stuttgart oder Tübingen gebucht werden. Allerdings muss die Wiederholungsimpfung zwingend am selben Ort stattfinden.