Hygienetipps für die Fasnachtszeit

Luftschlangen und Konfetti
Foto: pixabay

Das Gesundheitsamt empfiehlt, für die „fünfte Jahreszeit" beim Feiern einfache Hygieneregeln einzuhalten, um Ansteckungen zu vermeiden. Banale Erkältungen wie Husten, Schnupfen, aber auch die Grippe haben momentan Saison und können über winzige Tröpfchen übertragen werden.

Während der Fasnachtszeit kommen wieder viele Menschen auf engem Raum zusammen und Krankheitserreger wie Erkältungs- und Grippeviren werden leicht übertragen. Deshalb empfiehlt das Gesundheitsamt die sogenannte Husten- und Nies-Etikette sowie einfache Hygieneregeln wie das regelmäßige und gründliche Händewaschen einzuhalten, um sich vor Ansteckungen zu schützen.


Die wichtigsten Hygienetipps für die Fasnachtszeit:
  • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife.
  • In ein Papiertaschentuch niesen oder husten und dieses danach entsorgen. Händewaschen nach dem Niesen und Husten.
  • Ist kein Taschentuch griffbereit, in die Armbeuge niesen oder husten.
  • Bei Grippesymptomen möglichst zu Hause bleiben, um Ansteckung zu vermeiden. Grippeerkrankungen vollständig auskurieren.