Haus- und Straßensammlung Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Grabmahle
Bildnachweis: Pixabay.com

Für die deutschen Kriegsgräberstätten im Ausland und die Jugendarbeit bittet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. um Spenden. Die Sammlung findet vom 17. Oktober bis 21. November 2021 statt.

Der Volksbund betreut die Ruhestätten von über 2,8 Millionen deutschen Kriegstoten auf 832 Kriegsgräberstätten. Die Jugendarbeit des gemeinnütz­igen Vereins in Deutschland und Europa verbindet Nationen unter dem Motto „Gemeinsam für den Frieden“. Der Volksbund ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und betreibt seit 1953 als einziger Kriegsgräberdienst eine Jugend- und Schularbeit. Die Arbeit des Vereins wird von ehrenamtli­chen Helferinnen und Helfern getragen.

Die Sammlung fand aufgrund der Corona-Pandemie im letzten Jahr zum ersten Mal seit 1919 nicht statt. Dies war ein einmaliger Vorfall, da sich der humanitäre Verein durch Spenden finanziert. Die Spenden werden für die Anlage und Pflege von Kriegsgräberstätten, die Beantwortung von Suchan­fragen sowie für den Ausbau der Bildungs- und Jugendarbeit verwendet.

Landrat Zeno Danner ruft zur Spende auf: „Unterstützen Sie die Sammlung im Sinne der Völkerverständigung und Erinnerungskultur. Mein Dank gilt allen, die sich für dieses wichtige Anliegen einsetzen.“