Fortbildungstag Streuobstpädagogik

Streuobstwiese
Bildnachweis: Pixabay.com

Am Montag, 21. September 2020, laden das Landwirtschaftsamt des Landkreises Konstanz und der Lernort Bauernhof pädagogische Fachkräfte und Interessierte zur Fortbildung „Streuobstpädagogik“ auf die Straußenfarm Hegau-Bodensee in Stockach ein.

Streuobstwiesen prägen unsere Kulturlandschaft und sind ein wunderbarer Lernort, um Kinder mit heimischer Natur vertraut zu machen. Zu jeder Jahreszeit gibt es hier Spannendes zu entdecken und zu erforschen: Von der Obst- und Wiesenblüte im Frühjahr, über die Krabbeltierwelt im Sommer, bis hin zur Erntezeit im Herbst und den Tierspuren im Winter.

Unter dem Titel „Nichts wie raus auf die Streuobstwiese“ laden das Landwirtschaftsamt und der Lernort Bauernhof am Montag, 21. September 2020, von 9 bis 16.30 Uhr Pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte sowie Mitglieder und Interessierte am Lernort Bauernhof unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln auf die Straußenfarm Hegau-Bodensee in Stockach ein.

Bei der Fortbildung mit Diplom-Biologin und Naturpädagogin Angela Klein lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine Fülle von naturpädagogischen Aktivitäten kennen, wie sie Kinder mit dem Thema Streuobst und dem Lebensraum Streuobstwiese auf ganzheitliche Weise vertraut machen können. Gerade im Herbst bietet die Streuobstwiese besondere Erlebnisse: Wahrnehmen und forschen, bewegen und genießen sind dabei angesagt.

Pädagogen und Landwirte vertiefen darüber hinaus selber ihr Hintergrundwissen über Ökologie und Artenvielfalt der Streuobstwiesen und entwickeln Ideen für die eigene pädagogische Arbeit. Ein Überblick über das Streuobstwiesenjahr mit Kindern und die Vorstellung von Materialien runden den Tag ab.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, der Beitrag für Verpflegung und Material beträgt 20 Euro, eine Mund-Nasen-Bedeckung ist mitzubringen. Um Anmeldung wird gebeten bis 18. September 2020 per E-Mail an lernort.bauernhof@LRAKN.de oder telefonisch unter der Nummer 07531 800-2966.