Ersttermine im Kreisimpfzentrum Singen

Spritze in Oberarm
Bildnachweis: Pixabay.ocm

Im Kreisimpfzentrum in Singen stehen ab sofort 700 Termine für Erstimpfungen mit BionTech und AstraZeneca zur Verfügung. 

Das Impfen im Kreisimpfzentrum schreitet stetig voran: Allein am gestrigen Montag konnten über 1300 Impfdosen verabreicht werden. Waren im Juni aufgrund geringer Liefermengen fast ausschließlich Folgeimpfungen mög­lich, können jetzt wieder Termine für Erstimpfungen gebucht werden. Bis Ende dieser Woche stehen 700 Termine zur Verfügung. Das ist gerade mit Blick auf die sich ausbreitende Delta-Variante des Coronavirus wichtig. „Die Inzidenzen sind gesunken, wodurch wir viele Freiheiten zurücker­langen konnten. Das liegt vor allem auch an der großen Impfwilligkeit in der Bevöl­kerung. Um im Herbst nicht vor der vierten Welle zu stehen, müssen wir jetzt dranbleiben und Vorbereitungen treffen – die effektivste Maßnahme gegen die Delta-Variante ist ein doppelter Impfschutz“, zeigt sich Landrat Zeno Danner froh über die zusätzlichen Kapazitäten.

Impftermine können online oder über die Service-Hotline 116117 vereinbart werden.