Ergebnisse STADTRADELN 2022

Nahaufnahme Radlenker
Bildnachweis: Initiative RadKULTUR Baden-Württemberg, Heiko Simayer

21 Tage, 941.840 Radkilometer, 348 Teams, 4.269 Radlerinnen und Radler, 145 Tonnen CO2-Vermeidung – das STADTRADELN im Landkreis Konstanz geht erfolgreich zu Ende.

Landrat Zeno Danner freut sich über das Ergebnis: „941.840 Kilometer – auf diese Radelleistung kann der Landkreis Konstanz sehr stolz sein. Sie ist ein gutes Zeichen für die klimafreundliche Mobilität und die Fitness in unserem Kreis.“ 145 Tonnen CO2 konnten dadurch vermieden werden. Im letzten Jahr waren es insgesamt 793.823 gefahrene Kilometer mit dem Rad und 117 Tonnen CO2.

Nach der Auswertung ist das STADTRADELN im Landkreis Konstanz offiziell beendet. Gefördert wird die Aktion durch die Landesinitiative RadKULTUR. Nun stehen die aktivsten Teams und damit die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs fest. Die sportlichsten STADTRADELN-Kommunen und Teams 2022 sind:

  • Radaktivste Kommune (meisten Kilometer pro Einwohner): Allensbach, Aach, Steißlingen, Hilzingen
  • Radteams mit dem besten Gesamtergebnis in ihrer Kategorie: Stadtverwaltung Konstanz, Radguys Bargen, WaLeNu, Kliniken Schmieder Allensbach, Wessenbergstiftung, SPD Singen, Radteam Steißlingen, Team-Hegau-Gymnasium, Universität Konstanz, Amcor Singen, VeloClub Singen, Kirchengemeinde Wollmatingen-Allensbach
  • Die Beteiligung an Radfahrenden aus dem Gemeinderat war am höchsten in der Gemeinde Reichenau. Danach folgen Aach und Allensbach.

„Es ist beachtlich, was der Landkreis Konstanz in diesem Jahr möglich gemacht hat. Knapp eine Million Kilometer sind ein Statement. Auch hat sich in besonderer Weise gezeigt, welchen Wert das Fahrrad als Verkehrs­mittel hat. Ich bin mir sicher, viele von uns werden in Zukunft öfter aufs Rad steigen – zum Beispiel durch regelmäßiges Radfahren zur Arbeit", so die Radverkehrskoordinatorin Sandra Sigg. Die Gewinne werden den stärksten Kommunen bei einer Abschlussveran­staltung im September überreicht.