Digitale Lerntandems für neuzugewanderte Kinder gehen an den Start

Symbolbild mit Laptop, Schulbuch, Stifte und Hände beim Schreiben auf Tastatur
Bild: pixabay.com

Per Videotelefonie unterstützen künftig Ehrenamtliche geflüchtete und neuzugewanderte Kinder im Landkreis beim Lernen. Bereits knapp fünfzig Engagierte konnten für das neue Kooperationsprojekt „Digitale Lerntandems“ des Amts für Migration und Integration des Landratsamts und des Amts für Bildung und Sport der Stadt Konstanz gewonnen werden.

Trotz fortschreitenden Lockerungen können viele Schülerinnen und Schüler aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin nur eingeschränkt die Schule besuchen und müssen bis auf Weiteres größtenteils von Zuhause aus lernen. Gerade für neuzugewanderte und geflüchtete Kinder und Familien stellt dies eine besondere Herausforderung dar. Sprachliche Barrieren bei Kindern und Eltern, teilweise fehlendes Wissen über schulische Inhalte und das deutsche Schulsystem, mangelnde Ausstattung mit technischem Equipment, sowie nicht selten unzureichende Rückzugsräume zum Lernen erschweren die ohnehin herausfordernde Situation für diese Familien zusätzlich.

Damit sie in diesen schwierigen Zeiten zusätzliche Unterstützung erfahren können, schafft das Referat Integration des Amtes für Migration und Integration in Kooperation mit der Koordinationsstelle Bildung und Integration im Amt für Bildung und Sport der Stadt Konstanz mit dem Projekt „digitale Lerntandems“ ein ergänzendes digitales Angebot. Ziel der digitalen Lerntandems ist es, den neuzugewanderten Kindern per Videotelefonie eine individuelle Unterstützung bei der Erledigung der Schul- und Hausaufgaben zur Seite zu stellen.

Rund fünfzig Engagierte haben sich für das Projekt angemeldet und möchten in den kommenden Monaten im Lerntandem geflüchtete und neuzugewanderte Kinder ein bis zweimal die Woche unterstützen. Die Organisatorinnen vom Landratsamt und der Stadt Konstanz belgeiten dabei die Ehrenamtlichen und Familien, bieten vorbereitende Schulungsangebote für die Lernbegleiterinnen und -begleiter sowie Möglichkeiten des regelmäßigen Austausches an.

Für das Projekt sucht das Landratsamt Konstanz sowie die Stadt Konstanz weitere Engagierte und Interessierte, die die neuzugewanderten Kinder bei den Schul- und Hausaufgaben digital unterstützen. Weitere Informationen zu den digitalen Lerntandems sind beim Landratsamt Konstanz, Janine Gnoerrlich, unter der E-Mailadresse janine.gnoerrlich@LRAKN oder bei der Stadt Konstanz, Julia Sommer, unter julia.sommer@konstanz.de erhältlich.