Corona-Hotline beantwortet weiterhin Fragen

Mitarbeiterin des Landratsamts telefoniert
Bildnachweis: Landratsamt Konstanz

Mit Beginn der Coronakrise hat das Landratsamt für ratsuchende Bürgerinnen und Bürger eine Hotline eingerichtet. Aufgrund der dynamischen Entwicklung in der Krise durch neue Verordnungen und Bestimmungen ist der Informationsbedarf weiterhin hoch.

Die Corona-Pandemie hat bei den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises für viel Verunsicherung gesorgt. Um dem hohen Informationsbedürfnis nachzukommen, wurde umgehend eine telefonische Anlaufstelle eingerichtet. Die Lage in der Krise entwickelt sich sehr dynamisch, sodass innerhalb kurzer Zeit Neuerungen auftreten, die Fragen aufwerfen können. Daher ist die Corona-Hotline auch jetzt weiterhin für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger da: Unter der Nummer 07531 800-7777 nehmen Mitarbeitende des Landratsamtes an Werktagen von 8 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr Fragen entgegen und leiten diese an die entsprechenden Ansprechpartner weiter. Um die Anfragen besser zu bündeln, wurde die zunächst eingerichtete Corona-Hotline mit der Nummer 07531 800-2600 in die neue Hotline unter der Nummer 07531 800-7777 integriert.

Hauptaufgabe der Corona-Hotline ist nach wie vor die Vermittlung von Terminen, um einen Test auf Covid-19 durchzuführen. Personen, bei denen Symptome wie Fieber, Halsschmerzen, Schnupfen oder Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns auftreten, können sich an die Hotline wenden. Diese organisiert dann einen Abstrich-Termin in den Informations- und Diagnostik-Zentren in Singen oder Konstanz.