Bundeswaldinventur

Wald
Bildnachweis: Pixabay.com

Wie viel Wald gibt es? Wie naturnah sind die Wälder? Wie alt sind die Bäume und wie viel Totholz gibt es? Antworten auf alle diese spannenden Fragen und noch viele weitere liefert die Bundeswaldinventur. Der Startschuss für die vierte Bundeswaldinventur ist im April dieses Jahres. Alle zehn Jahre werden an festgelegten Stichprobepunkten im Wald Daten erhoben. Die Aufnahmen dauern bundesweit circa zwei Jahre an. Die Ergebnisse werden nach der an die Erhebung anschließenden zweijährigen Auswertungsphase im Jahr 2024 erwartet. Es ist möglich, dass Spaziergänger in der nächsten Zeit bei einem Waldspaziergang auf einen solchen Messtrupp treffen. Die mit der Erhebung beauftragten Firmen sind berechtigt, die Waldwege mit ihrem PKW zu befahren. Für Fragen stehen die zuständigen Revierleiter oder das Kreisforstamt unter der Telefonnummer 07531 800-2126 zur Verfügung.