Ausbildungsstart „Fachkraft für Hauswirtschaft“ im Oktober

dampfende Kochtöpfe
Bildnachweis: Pixabay.com

Die Fachschule für Hauswirtschaft an der FSL Stockach startet am 6. Oktober 2021 wieder mit der breit gefächerten Qualifizierung zur „Staatlich geprüften Fachkraft für Hauswirtschaft“ in Teilzeitform. Sie wird erstmals in einer Kombination von Präsenz- und Onlinelernen angeboten. 

Qualifizierte Fachkräfte in der Hauswirtschaft sind derzeit sehr gefragt. Ein Quereinstieg in das Berufsfeld Hauswirtschaft eröffnet gute Arbeitsmöglich­keiten. Mit ihrem Wissen und Können ist es den Absolventen und Absolven­tinnen möglich in den Bereichen personenbetreuende, serviceorientierte und auch ländlich-agrarische Dienstleitungen tätig zu sein. So wird die Grundlage für den Weg zur beruflichen Weiterbildung als auch die Diversi­fizierung im landwirtschaftlichen Betrieb geschaffen.

Die Ausbildung dauert vom 6. Oktober 2021 bis April 2023 und umfasst insgesamt 600 Unterrichtseinheiten. Sie findet in der allgemeinen Schulzeit immer mittwochs von 8:30 bis 16:45 Uhr statt. Die Schulferien sind unter­richtsfrei. Neben der Professionalisierung in der Hauswirtschaft eröffnet die Qualifizierung vielfältige Möglichkeiten zur beruflichen Neuorientierung im Berufsfeld Hauswirtschaft — sei es für die Tätigkeit in Pflegeeinrichtungen und Tagungsstätten, in der Gemeinschaftsverpflegung von Ganztagsschu­len, Kitas und Kantinen, in der Nachbarschaftshilfe sowie Sozialstationen, im landwirtschaftlichen Betrieb oder hauswirtschaftlichen Dienstleistungs­unternehmen und nicht zuletzt im eigenen Haushalt. Im Anschluss an den Lehrgang ist unter bestimmten Voraussetzungen die Teilnahme an der Berufsabschlussprüfung Hauswirtschafterin und der Meisterprüfung möglich.

Weitere Informationen und Anmeldung unter der Nummer 07531 800-2966 oder per E-Mail an landwirtschaftsamt@LRAKN.de oder hier.