Informationsveranstaltung zur neuen Ausbildung zum/zur zertifizierten Genesungsbegleiter*in

Foto: Landratsamt Konstanz

Am Dienstag, 4. Dezember um 16.30 Uhr findet im Landratsamt Konstanz, Kleiner Sitzungssaal, eine Informationsveranstaltung zu einem neuen Ausbildungskurs zum/zur zertifizierten Genesungsbegleiter*in statt.

Der neue Ausbildungskurs bietet Menschen, die psychische Krisen überwunden haben, die Möglichkeit mit dem eigenen Erfahrungsschatz zum/zur Expert*in zu werden. Betroffene wissen aus eigener Erfahrung wie es ist, mit Depressionen, Angststörung, Borderline, bipolarer Störung oder Schizophrenie und sozialer Ausgrenzung umgehen zu müssen. EX-IN (Experience Involvement: Beteiligung Psychiatrie-Erfahrener) ist eine europäische Qualifizierungsmaßnahme, die auf diesem Erfahrungsschatz aufbaut, um anderen Betroffenen weiterhelfen zu können – sei es professionell oder auf ehrenamtlicher Ebene.

Die von der gemeinnützige Initiative Psychiatrie-Erfahrener (iPEBo e. V.) organisierte Ausbildung startet erstmals im Mai 2019 in Friedrichshafen. Ein Kurs dauert circa ein Jahr (zwölf Wochenenden) und schließt mit dem Zertifikat zur Genesungsbegleiter*in ab. Ziel der Weiterbildung ist die Befähigung, in den verschiedenen Arbeitsfeldern der Psychiatrie tätig zu werden. Die psychiatrischen Einrichtungen im Landkreis Konstanz sind an einer dauerhaften Beschäftigung erfolgreicher Absolventen interessiert.

Interessierte erhalten in der Veranstaltung am 4. Dezember 2018 alle notwendigen Informationen zum Bewerbungsverfahren, Ablauf und Zeitumfang der Ausbildung.

Weitere Auskünfte zur Veranstaltung:

Susanne Mende, Tel. 07531 800-1673 oder E-Mail: susanne.mende@LRAKN.de

Weitergehende Informationen zur Ausbildung unter: www.ex-in-bodensee.de