24 Tandems von Auszubildenden und Studierenden feiern ihren erfolgreichen Abschluss

Präsentation mit vielen Zuschauern
Grußwort von Prof. Dr. Michael Stürner, Prorektor für Lehre der Universität Konstanz, auf der TASK-Veranstaltung.

24 Tandems von Auszubildenden mit Flucht- oder Migrationshintergrund und Studierenden feierten am 4. Februar 2020 mit allen Beteiligten ihren erfolgreichen Abschluss. Das Engagement wurde durch zwei Preise geehrt.

Viele Auszubildende mit Flucht- und Migrationshintergrund machen überwiegend positive Erfahrungen bei ihrer dualen Ausbildung. Zu den herkömmlichen Herausforderungen einer dualen Ausbildung kommen für sie häufig noch verstärkt Schwierigkeiten in der Berufsschule dazu. Hier setzen Tandems von Auszubildenden und Studierenden im Landkreis Konstanz (TASK), das gemeinsame Projekt von der Universität Konstanz, der Beschäftigungsgesellschaft des Landkreises Konstanz gGmbH, der Handwerkskammer Konstanz, der Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee und des Landratsamts Konstanz, an.

Für alle Anwesenden waren die Berichte aus den Tandems, bei denen Auszubildende und Studierende über ihre Treffen und deren Inhalte sprachen, besonders aufschlussreich. Die Treffen sind für beide Gruppen ein Gewinn: Die Auszubildenden erhalten Unterstützung für den berufsschulischen Teil ihrer Ausbildung, die Studierenden der Wirtschaftspädagogik sammeln wichtige Erfahrungen für ihre spätere Lehrtätigkeit an beruflichen Schulen. Zudem erleben sie die persönliche Begegnung und den interkulturellen Austausch.

TASK feierte am 4. Februar 2020 auch im dritten Durchgang des Projektes mit allen Beteiligten den erfolgreichen Abschluss der Arbeit. Zusätzlich gab es noch zwei weitere Gründe zum Feiern: zum einen den Erhalt des Transferpreises der Universitätsgesellschaft e.V. und der Universität Konstanz im Oktober 2019 und zum anderen den Erhalt des Preises für offene Wissenschaft vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Dezember 2019. Ausgezeichnet wurde TASK für die Verbindung von Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter www.wiwi.uni-konstanz.de/task/