“3Welten-Radweg“-Gewinnspiel: Gewinnerin bekommt Fahrrad überreicht

Beat Hedinger (Vorsitzender AG Tourismus der Randenkommission), Julia Burkert (Landratsamt Konstanz) und Geschäftsführer Rainer Stroppa überreichen Manuela Bölli (2. v. links) das verloste Fahrrad. Foto: Landratsamt Konstanz
Beat Hedinger (Vorsitzender AG Tourismus der Randenkommission), Julia Burkert (Landratsamt Konstanz) und Geschäftsführer Rainer Stroppa überreichen Manuela Bölli (2. v. links) das verloste Fahrrad. Foto: Landratsamt Konstanz

Manuela Bölli aus Moos hat das diesjährige “3Welten-Radweg“-Gewinnspiel der Randenkommission und damit ein Fahrrad im Wert von 999 Euro gewonnen. Dieses wurde in Kooperation mit dem Fahrradhersteller Centurion verlost. Beat Hedinger, Vorsitzender der Arbeitsgruppe (AG) Tourismus der Randenkommission, und Julia Burkert vomLandratsamt Konstanz überreichten den Gewinn zusammen mit Rainer Stroppa vom gleichnamigen Fahrrad-Fachgeschäft in Singen. Ausgeschrieben wurde das Gewinnspiel in der “3Welten-Radweg“-Broschüre.

Der im Frühjahr 2015 eröffnete grenzüberschreitende “3Welten-Radweg“ ist ein Projekt der AG Tourismus der Randenkommission. Die auf bekannten Fernradwegen verlaufende Rundtour umfasst insgesamt 290 Kilometer und führt in sechs Etappen durch die benachbarten und doch so unterschiedlichen Landschaften am Bodensee, Hochrhein und im Schwarzwald. Die sogenannten Radwegflüsterer – insgesamt 21 Hörstationen entlang der Strecke – machen das Fahrrad-Erlebnis einzigartig: die Mundart-Geschichten erzählen in dem jeweiligen Lokaldialekt über die Besonderheiten eines Ortes und lassen auf diese unterhaltsame Art die sprachliche Vielfacht der einzelnen Regionen erleben. Die Erzählungen sind über QR-Codes auf den Schildern abrufbar.
 
Weitere Informationen:
Das Tourbook ist kostenlos und kann bei den Tourist-Informationen der Region bezogen werden. Sämtliche Streckeninformationen mit Höhenprofilen, GPS-Daten und Kartenausschnitten stehen auch online unter www.3welten-radweg.de bzw. www.3welten-radweg.ch zur Verfügung.
 
Kurzinfo: Die Randenkommission
Die Broschüre “3Welten-Radweg. Schwarzwald.Rheinfall.Bodensee“ ist ein Projekt der Randenkommission. Sie wurde 1998 gegründet und ist benannt nach dem markanten Höhenzug, an dem die Grenzen der Landkreise Konstanz, Schwarzwald-Baar-Kreis und Waldshut sowie des Kantons Schaffhausen aufeinandertreffen. Der Kommission gehören derzeit die Landräte Frank Hämmerle (Landkreis Konstanz), Sven Hinterseh (Schwarzwald-Baar-Kreis), Dr. Martin Kistler (Landkreis Waldshut) sowie Regierungspräsident Christian Amsler (Kanton Schaffhausen) an. Vorsitzender ist bis Ende 2018 Landrat Sven Hinterseh. Der Vorsitz wechselt im zweijährigen Turnus. Vier Arbeitsgruppen setzen gezielt Projekte in ihren Aufgabenbereichen Wirtschaft, Verkehr, Tourismus und Bildung & Kultur um.
Im Tourismus hat sich die Kommission zum Ziel gesetzt, die Angebote der Regionen Schwarzwald, Bodensee, Hegau, Rhein und Kanton Schaffhausen miteinander zu verknüpfen und gemeinsam zu vermarkten.