Blindenhilfe

Blinden Menschen wird zum Ausgleich der durch die Blindheit bedingten Mehraufwendungen und Benachteiligungen Blindenhilfe gewährt, soweit sie keine gleichartigen Leistungen nach anderen Rechts­vorschriften erhalten.
Blinden Menschen stehen Personen gleich, deren Sehschärfe auf keinem Auge und auch nicht bei beidäugiger Prüfung mehr als 1/50 beträgt oder bei denen dem Schweregrad dieser Sehschärfe gleichzuachtende nicht nur vorüber­gehende Störungen des Sehvermögens vorliegen.
Die Feststellung der Blindheit erfolgt durch das Versorgungsamt im Rahmen eines Verfahrens nach dem Schwerbehindertenrecht (SGB IX).

Zuständig für die Bewilligung von Landesblindenhilfe und ergänzender Blindenhilfe ist das Landratsamt Konstanz / Kreissozialamt. Eine Antragstellung ist auch beim Bürgerbüro der Wohnortgemeinde möglich.

Antragsformular Landesblindenhilfe (298,1 KiB)

Ansprechpartner

Anfangsbuchstaben A - L:
Anfangsbuchstaben M - Z:
Patrick Miez
Marion Gegier
Tel.: 07531/800-1172
Tel.: 07531/800-1649
FAX-Nr. 07531-1618

Landratsamt Konstanz
Sozialamt
Benediktiner Platz 1
78467 Konstanz