Abfallwirtschaft im Landkreis Konstanz

Entsorgung von Abfällen im Landkreis Konstanz

Restmüllumladung

Bei Fragen zur Entsorgung Ihres Haus- oder Biomülls, zur Mülltonnengestellung oder zur Abfallgebührenhöhe wenden Sie sich bitte an Ihre Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung, bzw. an den Müllabfuhrzweckverband Rielasingen-Worblingen (für Abfälle aus Engen, Gailingen, Gottmadingen, Hilzingen und Rielasingen-Worblingen). Mehr dazu erfahren Sie hier.

Abfallbeseitigungsanlagen / Wertstoffhöfe

Ehemalige Deponie Singen-Rickelshausen

Bei der Deponie Konstanz-Dorfweiher sowie der Umladestation bei der ehemaligen Deponie in Singen-Rickelshausen betreibt der Landkreis Wertstoffhöfe, bei denen Wertstoffe wie Holz, Papier, Kunststoffe, Schrott und Grünabfälle aus dem privaten Bereich gegen Gebühr abgenommen werden. In Singen-Rickelshausen werden außerdem Elektro- und Elektronikaltgeräte gebührenfrei angenommen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

  • Die Adressen der Wertstoffhöfe finden Sie auf unserer Seite mit den Anfahrtsbeschreibungen (bitte wählen Sie dann "Deponie Konstanz-Dorfweiher" oder "Umladestation/Wertstoffhof Singen-Rickelshausen" aus).

Entsorgung von Problemstoffen

Problemstoffsammlung in Konstanz

Der Landkreis Konstanz hat ein privates Entsorgungsunternehmen mit der mobilen Sammlung und Entsorgung von Problemstoffen aus privaten Haushalten beauftragt. An insgesamt 234 Terminen im Jahr werden Problemstoffe wohnortnah beim Bürger eingesammelt. Eine zentrale Sammelstelle für Problemstoffe gibt es im Landkreis nicht.

Organisation der Abfallwirtschaft des Landkreis Konstanz

Kontakt

Landratsamt Konstanz
Kämmereiamt/ Abfallwirtschaftsbetrieb
Benediktinerplatz 1
78467 Konstanz
Tel.: 07531/ 800 - 1530 oder 1533, Fax - 1506
abfallwirtschaft@LRAKN.de