Neue Fibromyalgie-Gesprächsgruppe in Konstanz

Mit Unterstützung der Selbsthilfekontaktstelle des Landratsamtes Konstanz bietet die Rheuma-Liga Arbeitsgemeinschaft Kreis Konstanz ab sofort eine Fibromyalgie-Gesprächsgruppe für Betroffene in Konstanz an.
Das erste Treffen findet am Donnerstag, 25. Januar 2018 um 19:30 Uhr in der Selbsthilfekontaktstelle des Landratsamtes Konstanz, Benediktinerplatz 1, unter der Leitung von Kathrin Ivenz (Rheuma-Liga Baden-Württemberg e.V.) statt.

Der Begriff Fibromyalgie bedeutet so viel wie Faser-Muskel-Schmerz. Die Ursache der Schmerzen ist unbekannt. Doch was hilft bei Fibromyalgie? Diese Frage stellen sich zahlreiche Betroffene, die meist bis zur Diagnosestellung eine lange „Ärzte-Odyssee“ hinter sich haben. Der positive Austausch mit anderen Erkrankten kann dabei eine große Unterstützung sein. Die Gesprächsgruppe bietet Betroffenen die Möglichkeit, gemeinsam herauszufinden, was ihnen hilft, was gut tut und was trotz der Erkrankung alles möglich ist. Alle Interessierten sind hierzu eingeladen. Um eine Anmeldung im Vorfeld wird gebeten.

Weitere Informationen und Anmeldung:

Selbsthilfekontaktstelle Landratsamt Konstanz, Tel.: 07531 800-1787, E-Mail: info@selbsthilfe-kommit.de oder

Rheuma-Liga Baden-Württemberg e.V., Kathrin Ivenz, Tel.: 07641 937910, E-Mail: k.ivenz@rheuma-liga-bw.de