Landrat Hämmerle tauscht sich mit Altbürgermeistern aus

Museumsstifter Hermann Maier (links) führte die Altbürgermeister durch die aktuelle Ausstellung von James Francis Gill. Landrat Frank Hämmerle (2. von rechts) und Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler (rechts).
Foto: Landratsamt Konstanz

Zum traditionellen Austausch mit den Altoberbürgermeistern und   -bürgermeistern aus dem Landkreis Konstanz hat sich Landrat Frank Hämmerle am Donnerstag, 30. November 2017 im “MAC Museum Art & Cars“ in Singen getroffen.

13 Altbürgermeister sowie mehrere ehemalige und aktive Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes waren der Einladung gefolgt. Ebenfalls zu Gast waren Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler sowie Büsingens Bürgermeister Markus Möll als Verbandsvorsitzender der Bürgermeister im Landkreis Konstanz.

Nach der Begrüßung durch Landrat Hämmerle stellte Oberbürgermeister Häusler den Gästen seine Stadt und deren Entwicklung sowie die derzeitigen lokalpolitischen Themen vor. Anschließend berichtete der Landrat über die aktuelle Kreispolitik. Dabei ging er auf die Situation der Berufsschulen und der Kliniken im Landkreis ein. Ebenso zur Sprache brachte Hämmerle den Kreishaushalt und das Thema Asyl. Bei letzterem erläuterte er die erheblichen finanziellen Herausforderungen, die dem Landkreis im kommenden Haushaltsjahr bevorstehen.

Nach einem Imbiss führte Museumsstifter Hermann Maier die Gäste durch die aktuelle Ausstellung des US-amerikanischen Künstlers James Francis Gill. Die präsentierten Werke reichen von den Anfängen der Pop Art bis hin zu einer Auswahl der besten neuzeitlichen Bilder. Besonders imponierte den Gästen die gelungene Verschmelzung der künstlerischen Werke mit den ausgestellten Fahrzeugen.

Im Namen aller Gäste bedankte sich Hämmerle für die eindrucksvolle Führung und lobte das Engagement der Familie Maier, von dem nicht nur Singen, sondern die gesamte Region profitiert. Bei Kaffee und Kuchen sowie persönlichen Gesprächen klang der Nachmittag schließlich aus.