Ehrenamtliche „Ruhestandslotsen“ gesucht

Für das Projekt „Ruhestandslotsen“ suchen das Landratsamt Konstanz sowie die Caritasverbände Konstanz und Singen-Hegau Personen, die ehrenamtlich Menschen mit geistiger, körperlicher oder psychischer Behinderung bei deren Übergang vom Berufsleben in den Ruhestand begleiten und unterstützen. Mithilfe dieses Projektes soll den Menschen mit Behinderung auch im Seniorenalter eine Teilhabe an der sozialen Lebensgemeinschaft und eine selbstbestimmte Lebensgestaltung ermöglicht werden.

Erfreulicherweise erreichen heutzutage immer mehr ältere Menschen mit Behinderung das Rentenalter. Allerdings löst das Ausscheiden aus dem Arbeitsleben und damit der Verlust gewohnter Tagesstrukturen und sozialer Kontakte gerade für diese Bevölkerungsgruppe oft starke Verunsicherung aus. Als Problem erweist sich für diese Menschen insbesondere die mangelnde Anzahl ambulanter tagesstrukturierender Angebote.

Die ehrenamtlichen Ruhestandslotsen sollen sich mit ihren eigenen Neigungen und Interessen bezüglich der Freizeitgestaltung einbringen können. Durch die Caritasverbände werden sie auf die neue Aufgabe vorbereitet und fachlich begleitet.

Ansprechpartner für Interessenten:

- im Raum Konstanz/Radolfzell:
Birgit Wetzel, Tel.: 07531 362635, E-Mail: wetzel@caritas-kn.de

- im Raum Singen/Hegau:
Ludwig Fiebiger, Tel. 07731 96970135, E-Mail: l.fiebiger@caritas-singen-hegau.de.