Aktuelles

Suche

Unter dem Motto „Neue Perspektiven gewinnen und Kontakte knüpfen“ fand im Oktober im Landratsamt Konstanz eine Veranstaltung der Projektgruppe „Sorgende Gemeinschaften“ statt. Über 70 Bürgerinnen und Bürger, Vertreter von Vereinen, Initiativen, Kirchengemeinden und Wohlfahrtsverbände sowie Kommunalpolitiker aus dem Landkreis Konstanz waren der Einladung gefolgt. Ziel der Veranstaltung war es, gelungene Beispiele aus dem Landkreis Konstanz aufzuzeigen, wie gute nachbarschaftliche Netzwerke entstehen und was sie leisten können, um Entwicklungen eigener Perspektiven für die Seniorenpolitik vor Ort anzuregen. Axel Goßner, Sozialdezernent des Landratsamtes Konstanz, hieß die Gäste im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes willkommen und moderierte die Veranstaltung. Der frühere Landtagsabgeordnete und Bürgermeister Paul Locherer berichtete in einem Impulsreferat über seine Gemeinde Amtzell, die rechtzeitig begann, Kommune, Kirche und Ehrenamt zusammen ins Boot zu holen, um ein Hilfe- und Unterstützungsnetzwerk professioneller und ehrenamtlicher Dienste aufzubauen. Über Fördermöglichkeiten sowie Unterstützung von Diensten bei der Gründung und Weiterentwicklung informierten die Sozialplanung des Landratsamtes, die Regionalmanagerin vom Verein „Integrierte ländliche Entwicklung“ (ILE) sowie der Administrator der Internetplattform „Stadtplan Zukunft“. Vertreter des „Sozialen Netzwerks Aach“, der „Nachbarschaftshilfe Orsingen-Nenzingen“ und „Hilfe von Haus zu Haus Nachbarschaftshilfe Höri“ luden die Teilnehmenden anschließend zu Gruppengesprächen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten ein. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Stadt- und Kreisseniorenrat Konstanz. Ansprechpartnerin für weitere Informationen rund um das Projekt „Sorgende Gemeinschaften“ ist Annette Breitsameter-Grössl von der Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement des Landratsamtes Konstanz (Tel.: 07531 800-1783, E-Mail: PSG@LRAKN.de )

mehr...

In diesem Jahr treten Musiker im Alter zwischen 8 und 13 Jahren auf, deren erstaunliche Entwicklung das Publikum bereits seit mehreren Jahren verfolgen kann. Die achtjährige Hanako Schatz präsentiert am Klavier Stücke von Bach, Mozart und Chopin, ihr zehnjähriger Bruder Josef zeigt auf der Violine mit Mozart und Vieuxtemps, wie virtuos er sein Instrument beherrscht. Mozart interpretiert auch die dreizehnjährige Sopranistin Laetizia-Sophie Herdin mit Arien aus „Bastien und Bastienne“ und der „Hochzeit des Figaro“. Die 13-jährige You Wei Liu kennt das Publikum bereits seit vielen Jahren und ist  begeistert von ihrer unbekümmerten Ausstrahlung bei gleichzeitig großartiger und sich Jahr um Jahr steigernder Meisterschaft.  Sie hat ihr Repertoire mittlerweile so stark erweitert, dass sie allein den gesamten zweiten Teil des Konzerts mit Beethoven, Chopin und Liszt bestreiten wird.   Vor dem Konzert ist die Bar bereits ab 18 Uhr geöffnet , bei Sekt, Saft und Butterbrezeln ergeben sich immer wieder nette Gespräche. Die Kosten liegen bei 25 Euro (ohne Platzreservierung, ermäßigt für Kinder, SchülerInnen, Studierende, Auszubildende: 10 Euro). Der Erlös aus dem Konzert geht an die Kinder- und Jugendhospizarbeit im Landkreis Konstanz sowie die Sozialprojekte des Rotary Clubs in der Ukraine.   Kartenverkauf: beim BÜCHERSCHIFF, Paradiesstr. 3, Konstanz und bei Otto Müller in der Rosgartenstraße, wochentags - im Industriegebiet J&C Veranstaltungstechnik, Ernst-Sachs-Str. 7. Reserviert werden können die Karten aber auch telefonisch bei PR2 Petra Reinmöller Public Relations, Konstanz, 07531-369 37-10.   Weitere Informationen dazu lesen Sie bitte auf unserer Homepage: http://www.hospiz-konstanz.de/veranstaltungen/kulturveranstaltungen/

mehr...
 

Kontakt

Pflegestützpunkt
Landratsamt Konstanz

Amt für Gesundheit und Versorgung
Scheffelstr. 15
78315 Radolfzell

Telefon 07531 800 2626
psp@LRAKN.de
Dienststellen und Anfahrt
Ansprechpartner