Prüfungstermine 2017

Theoretische Prüfungen aller Kategorien

In der Saison 2017 werden an folgenden Tagen Prüfungen zum Erwerb des Bodenseeschifferpatentes abgenommen:

März
Fr. 10.03.2017
(13.30 Uhr)
Fr. 24.03.2017
(13.30 Uhr)
 
Aug.
Fr. 04.08.2017
Fr. 11.08.2017
Fr. 18.08.2017
Fr. 25.08.2017
April
Fr. 07.04.2017
Fr. 21.04.2017
 
Sept.
Fr. 08.09.2017
Fr. 15.09.2017
Fr. 22.09.2017
Mai
Fr. 05.05.2017
Fr. 12.05.2017
Fr. 19.05.2017
 
Okt.
Fr. 06.10.2017
Fr. 20.10.2017
Juni
Fr. 02.06.2017
Fr. 09.06.2017
Mo. 26.06.2017
 
Nov.
Fr. 10.11.2017
(10.00 Uhr)
Fr. 24.11.2017
(10.00 Uhr)
Juli
Fr. 07.07.2017
Fr. 21.07.2017
Fr. 28.07.2017
 
 
 

Alle diese Prüfungen finden in der Regel im Dienstgebäude des Landratsamtes Konstanz, Benediktinerplatz 1, im großen Sitzungssaal (1. Obergeschoss) statt. Beginn der Prüfungen ist 8:00 Uhr, ausgenommen hiervon sind die Prüfungen im März (13.30 Uhr) und November (10.00 Uhr).

Zu den Prüfungen kann nur zugelassen werden, wer mindestens DREI Wochen vor dem jeweiligen Prüfungstermin einen Antrag mit vollständigen Bewerbungsunterlagen beim Landratsamt Konstanz, Schifffahrtsamt, eingereicht hat.

Praxisprüfungstermine

Im Anschluss an die theoretische Prüfung wird am Schifffahrtsamt des Landratsamtes Konstanz, Reichenaustr. 37, die praktische Motorbootprüfung abgenommen. Hierfür ist eine gesonderte Anmeldung (telefonisch oder schriftlich) erforderlich.
Bitte beachten Sie, dass in den Monaten März und November keine praktischen Prüfungen abgenommen werden.

Für die restlichen praktischen Motorbootprüfungen, welche nicht am Schifffahrtsamt abgenommen werden, sowie für die praktischen Segel- und Hochrheinprüfungen werden nach bestandener theoretischer Prüfung separate Termine festgesetzt.

Eine Meldung für eine praktische Prüfung kann nur berücksichtigt werden, wenn sie mindestens ZWEI Wochen vor dem Prüfungstermin telefonisch, schriftlich oder per E-Mail erfolgt und der Termin noch nicht ausgebucht ist.
Änderungen bleiben vorbehalten. Termine können aufgrund dienstlicher Belange oder mangelnder Nachfrage kurzfristig abgesagt werden.

In der Saison 2017 werden an folgenden Tagen praktische Prüfungen abgenommen:

Praktische Motor- (einschließlich der Zusatzprüfung Navigation) sowie Segelprüfungen:

U N T E R S E E *)

April
Mo. 10.04.2017
Mo. 24.04.2017
 
Aug.
Mo. 07.08.2017
Mo. 14.08.2017
Mo. 21.08.2017
Mo. 28.07.2017
Mai
Mo. 08.05.2017
Mo. 22.05.2017
Mo. 29.05.2017
 
Sept.
Mo. 04.09.2017
Mo. 11.09.2017
Mo. 18.09.2017
Juni
Mo. 06.06.2017
Mo. 12.06.2017
Mo. 19.06.2017
 
Okt.
Mo. 09.10.2017
Mo. 23.10.2017
Juli
Mo. 03.07.2017
Mo. 17.07.2017
Mo. 24.07.2017
 
 
 

O B E R S E E *)

April
Di. 11.04.2017
Di. 25.04.2017
 
Aug.
Di. 08.08.2017
Di. 15.08.2017
Di. 22.08.2017
Di. 29.08.2017
Mai
Di. 09.05.2017
Mi. 23.05.2017
 
Sept.
Di. 05.09.2017
Di. 12.09.2017
Juni
Di. 13.06.2017
Di. 20.06.2017
 
Okt.
Mi. 10.10.2017
Di. 24.10.2017
Juli
Di. 04.07.2017
Di. 18.07.2017
Di. 25.07.2017
 
 
 

Praktische Hochrheinprüfungen *):

April
Do. 27.04.2017
 
Aug.
Do. 10.08.2017
Do. 24.08.2017
Mai
Do. 18.05.2017
 
Sept.
Do. 07.09.2017
Do. 21.09.2017
Juni
Do. 08.06.2017
Do. 22.06.2017
 
Okt.
Do. 12.10.2017
Do. 26.10.2017
Juli
Do. 06.07.2017
Do. 27.07.2017
 
 
 

*) Der genaue Prüfungsort bzw. Treffpunkt wird nach Bedarf 2 - 3 Tage vorher gesondert festgelegt und ist telefonisch zu erfragen.

Bei einer zu geringen Teilnehmerzahl entfällt der jeweilige Termin.

Allgemeine Hinweise zu den praktischen Prüfungen

Die praktischen Prüfungen auf dem Ober- und Untersee beginnen in der Regel um 08.00 Uhr. Die genaue Prüfungszeit kann jedoch für jeden einzelnen Termin gesondert festgelegt werden.

Zu den oben genannten Terminen kann nur zugelassen werden, wer die theoretische Prüfung bereits abgelegt und sich rechtzeitig angemeldet hat.
Wir bitten Sie um Verständnis, dass pro Termin nur eine bestimmte Anzahl an Prüflingen berücksichtigt werden kann und somit eine weitere Anmeldung nicht möglich ist, sofern der Termin bereits vollständig belegt ist. Eine Teilnahme ist vom Tag der Anmeldung abhängig.

Die Zusatzprüfung Navigation kann nur auf einem geeigneten Motorboot abgelegt werden. Hierfür ist ein Peilkompaß, eine Bodenseekarte, ein Zirkel, ein Lifebelt, etc. vom Prüfling am Prüfungstag mitzubringen.
Die Zusatzprüfung Navigation wird nur auf Antrag des Prüflings abgenommen und dient zur späteren Befreiung von der praktischen Prüfung für den Sportbootführerschein-See. Diese Prüfung kann nur in Verbindung mit der praktischen Motorbootprüfung abgenommen werden. Ist die Motorbootprüfung bereits abgelegt, ist eine nachträgliche Abnahme der Zusatzprüfung Navigation nicht mehr möglich.

Änderungen bleiben vorbehalten.