Jugendhilfe im Strafverfahren

Wir beraten und betreuen Jugendliche und Heranwachsende im Alter von 14-21 Jahren vor, während und nach einem Strafverfahren. In diesem Rahmen sind wir auch Ansprechpartner für die Eltern und geben Hilfestellung bei Problemen mit Familie, Wohnung, Ausbildung und Beziehung. Wir führen Ermahnungsverfahren durch und nehmen an der Hauptverhandlung vor dem Gericht teil und vermitteln Therapieangebote (illegale Drogen, Alkohol, Spielsucht u.a.).
Zuständig sind wir für die Städte und Gemeinden im Landkreis, mit Ausnahme der Stadt Konstanz.

Jugendliche, die im Rahmen eines Strafverfahrens zum Ableisten gemeinnütziger Arbeit verpflichtet wurden, können diese Arbeitsstunden unter bestimmten Voraussetzungen unter pädagogischer Betreuung ableisten. Schwerpunkt der Arbeit ist die Unterstützung von öffentlichen oder karitativen Einrichtungen – z.B. bei der Renovierung von Jugendtreffs, Einsätze im Rahmen der Altenhilfe (z.B. Entrümpelungen) u.a.
Öffentliche Einrichtungen können so von dieser Form der Erfüllung der Sozialstunden profitieren. Kosten entstehen für die Einrichtung lediglich für die benötigten Arbeitsmaterialien. Die Umsetzung erfolgt dann durch die Fachkraft und ein Team aus Jugendlichen. Ergänzt werden diese Arbeitseinsätze durch gezielte pädagogische Maßnahmen, die vor allem Elemente von sozialer Gruppenarbeit enthalten.

Weitere Informationen:

Merkblatt zur Jugendgerichtshilfe

Kontakt


Amt für Kinder, Jugend und Familie
Landratsamt Konstanz
Otto-Blesch-Straße 49/51
78315 Radolfzell

Tel.: 07531 800-2700
Fax: 07531 800-2399
jugendamt@LRAKN.de

Amt für Kinder, Jugend und Familie - Außenstelle Singen
Landratsamt Konstanz
Wehrdstr. 7
78224 Singen

Tel.: 07531 800-2800
Fax: 07531 800-2829
jugendamt@LRAKN.de