Einführung des elektronischen Aufenthaltstitels und eines Terminvergabesystems beim Landratsamt Konstanz

Der bisherige Aufenthaltstitel in Papierform (Klebeetikett), die Aufenthalts- und Daueraufenthaltskarte und der Ausweisersatz werden ab dem 1. September 2011 durch einen elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) im Kreditkartenformat abgelöst. Die bisherigen Aufenthaltstitel usw. in den Reisepässen und Passersatzpapieren behalten ihre eingetragene Gültigkeit. Das Landratsamt ist weiter für die Erteilung, Verlängerung und Übertragung des Aufenthaltstitels zuständig. Der eAT wird künftig aber nicht mehr von der Ausländerbehörde erstellt, sondern von der Bundesdruckerei
in Berlin.

Die Ausländerbehörde des Landratsamts wird alle betroffenen Ausländer vor Ablauf der Gültigkeit des bisherigen Aufenthaltstitels oder Passes persönlich anschreiben und dabei auch auf die für die Bearbeitung erforderlichen Unterlagen hinweisen. Die notwendigen Unterlagen geben Sie bitte nach wie vor direkt beim für Sie zuständigen Bürgermeisteramt (an Ihrem Wohnort) ab und stellen dort auch den entsprechenden Antrag. Die Dokumente werden von dort an uns weiter geleitet. Sobald die Unterlagen geprüft sind, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen - telefonisch oder mit einem Brief - um einen Termin zur Erhebung der biometrischen Daten (Fingerabdrücke) zu vereinbaren. Die Aufnahme der Fingerabdrücke wurde von der EU verpflichtend eingeführt, d.h. wer seine Fingerabdrücke nicht abgeben will, erhält keinen Aufenthaltstitel.

Wichtig: Es ist daher ab dem 1. September 2011 zwingend erforderlich, dass alle Personen ab dem 6. Lebensjahr, deren Aufenthaltstitel oder Pass abläuft oder die einen neuen Reisepass erhalten, mindestens zweimal persönlich bei der Ausländerbehörde vorsprechen. Aufgrund der erwarteten Vielzahl an Fällen werden wir künftig Ihre Anliegen nicht mehr ohne Termin bearbeiten können. Damit wir das System testen und ggf. verbessern können, haben wir uns entschlossen, bereits ab 1. Juli 2011 für sämtliche Anliegen, die eine persönliche Vorsprache bei der Ausländerbehörde in Konstanz notwendig machen, Termine zu vergeben.

Eine Terminvereinbarung ist per Mail oder telefonisch beim / bei der zuständigen Sachbearbeiter/in möglich:

Buchstabe A - D:
Frau Moser


Tel.: 07531/800-1774


Ulrike.Moser@LRAKN.de

Buchstabe E-K:
Frau Graf

Tel.: 07531/800-1773

Tanja-Ulrika.Graf@LRAKN.de

Buchstabe L-Q:
Herr Kofler

Tel.: 07531/800-1776

Lars.Kofler@LRAKN.de

Buchstabe R - Z:
Frau Keller

Tel.: 07531/800-1771

Silvia.Keller@LRAKN.de




 

 

 

 

Wir bitten um Verständnis für diese Änderung, die aber auch in ihrem Interesse ist, da nur so unzumutbare Wartezeiten vermieden werden können.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge